• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

U.S. English

Englisch lernen: Die Vorteile zusammengefasst

Es hat eine Menge Vorteile Englisch zu sprechen. © unsplash.com [unsplash.com/photos/kcT-7cirBEw] Elliot Reyna
Es hat eine Menge Vorteile Englisch zu sprechen. © unsplash.com [unsplash.com/photos/kcT-7cirBEw] Elliot Reyna

 
 

Es kommt eigentlich fast niemand dran vorbei: die englische Sprache. Vor allem dann, wenn Sie einen Aufenthalt in den USA oder einem anderen englischsprachigen Land planen. Aber auch überall sonst auf der Welt gilt Englisch als Lingua Franca. Irgendwo spricht immer jemand Englisch, garantiert. Allerdings ist das nicht der einzige Vorteil, den das Lernen dieser tollen Sprache bietet. Sie ist sehr leicht zu lernen und kann für diesen Aufwand verhältnismäßig viele Türen in Ihrem Leben öffnen. Wir haben die wichtigsten Vorteile der englischen Sprache an dieser Stelle zusammengefasst.

Britisches oder amerikanisches Englisch?

Englisch ist nicht gleich Englisch. Wenn Sie sich dazu entschließen diese wundervolle Sprache zu lernen, dann stehen Sie zunächst vor der Frage, ob Sie lieber amerikanisches oder britisches Englisch lernen möchten. Wir tendieren natürlich zum amerikanischen Dialekt, da wir die USA einfach lieben.

Dennoch hat das Britische Einiges für sich, wie beispielsweise den einzigartigen Klang. Auch wenn das Britische quasi den Ursprung der Sprache darstellt, ist das amerikanische Englisch mittlerweile stärker verbreitet. Außerdem ist es leichter zu schreiben, da sich die amerikanische Orthografie mehr an dem Gesprochenen orientiert.

Am Ende ist es jedoch Geschmackssache, für welche Variante Sie sich, beispielsweise beim Englischunterricht online mit Superprof, entscheiden. Hier werden Sie nämlich von echten Muttersprachlern unterrichtet, was für besonders schnelle Fortschritte sorgt.

Englisch wird überall gesprochen

Englisch ist einfach überall. Die Sprache wird vielerorts auf der Welt gesprochen und ist in unzähligen Ländern erste oder zweite Amtssprache. Wenn Englisch dort nicht als Muttersprache beherrscht wird, dann ist sie meistens die erste Fremdsprache, die auch in den Schulen unterrichtet wird. Selbst wenn nur einige Brocken Englisch gesprochen werden, können Sie sich überall auf der Welt irgendwie durchschlagen. Zur Not nehmen Sie noch Hände und Füße zur Kommunikation hinzu.

Die Sprache erleichtert das Reisen

Das ist auch einer der Gründe, warum Englisch das Reisen ungemein erleichtert. Viele beliebte Reiseziele sind nun einmal englischsprachig. Bestes Beispiel sind natürlich die USA. Ohne Grundkenntnisse sollten Sie nicht dorthin verreisen. Es sei denn, dass Sie sich auf die Reise begeben, um die Sprache überhaupt zu lernen. Dann werden Sie sicherlich erfolgreich sein. Die Amerikaner sind überaus freundlich und respektieren, dass Sie ihre Sprache erlernen möchten. Die Einheimischen beweisen dabei eine Engelsgeduld und helfen Ihnen gerne, wenn Sie einmal sprachlich nicht weiterkommen.

Englisch im Lebenslauf

Auch beruflich kann einen das Englische weiterbringen. Aus der Geschäftswelt ist die Sprache nicht mehr wegzudenken. Sie dient als Kommunikationsmittel zwischen internationalen Geschäftspartnern oder Unternehmen und Kunden. Außerdem stehen die Chancen gut, wenn Sie des Englischen wirklich sehr mächtig sind, dass Sie einen beliebten Job im Ausland ergattern können. Wer sich nach einem neuen Job umschaut, hat bessere Chancen, wenn er sehr gute Englischkenntnisse nachweisen kann.

Der Genuss der Originale

Nicht nur im Job oder auf Reisen bieten englische Sprachkenntnisse eine Menge Vorteile, sondern auch im Alltag. Sie können nämlich Bücher, Filme und Serien im Original verstehen. Oft geht mit einer Übersetzung ins Deutsche ein Teil des Geistes verloren oder einige Witze werden nicht gut rübergebracht. Das kann Ihnen nicht passieren, wenn Sie die englische Sprache beherrschen. Es wird Ihre Lieblingsserie oder Ihr Lieblingsbuch einfach noch ein bisschen besser machen.

Alles verstehen, auch im Internet

Beim Surfen im Internet wird ihnen nicht mehr so viel entgehen, wenn Sie Englisch sprechen. Im Netz ist sie ebenfalls die Lingua Franca. Laut einer aktuellen Studie des Unternehmens W3Techs sind rund 61 Prozent der Seiten im Internet auf Englisch verfasst. Die deutsche Sprache ist hingegen nur mit 2,2 Prozent auf Platz Sieben vertreten. Auch in den sozialen Netzwerken, wie Facebook, Instagram, YouTube oder Twitter verstehen Sie mehr, wenn Sie Englisch sprechen.

„English is a pickup language”

Das Englische lässt sich im Vergleich zu anderen Sprachen wirklich leicht erlernen. Wenn Sie beispielsweise die Grundkenntnisse beherrschen und in einem englischsprachigen Land unterwegs sind, können Sie einen großen Teil der Sprache förmlich aufschnappen. Gründe hierfür sind unter anderem:

  • Das Vokabular ist relativ einfach.
  • Viele (ähnliche) Wörter kommen bereits im Deutschen vor.
  • Die Grammatik ist ebenfalls sehr leicht.
  • Vieles lässt sich auf unterschiedliche Arten und Weisen ausdrücken.

Menschen aus aller Welt kennenlernen

Eine Sprache, die überall auf der Welt gesprochen wird, öffnet eine Menge Türen. Außerdem hilft sie dabei zu verbinden und neue Bande zu knüpfen. Wer schon einmal in einem fremden Land unterwegs war, wird feststellen wie leicht es ist, neue Menschen kennen zu lernen, wenn sie Englisch sprechen. Das gilt vor allem für Länder, in denen Englisch die Amtssprache ist. So lässt es sich direkt auch in die Kultur eintauchen, denn wie sagt man im so schön?! Sprache ist der Schlüssel zu fremden Kulturen.

Training fürs Gehirn

Egal, ob Sie Englisch oder Spanisch lernen, eine neue Sprache stellt immer eine neue Herausforderung für Ihr Gehirn dar. Es verhält sich wie ein Muskel und wird durch jede Herausforderung stärker, auch durch das Lernen von Sprachen. Hier werden neue Verknüpfungen erstellt. Das hält Ihren Geist fitter und macht Sie leistungsstärker. Außerdem beugt es Erkrankungen wie Demenz oder Alzheimer vor.



 
.
 
 

Document Information
Sources: photo: unsplash.com [unsplash.com/photos/kcT-7cirBEw] Elliot Reyna
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa