• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

USA Reiseinformationen

Reisetipps für den USA-Urlaub

New York City


 
 

Faszination USA – jedes Jahr zieht es Millionen von Menschen über den großen Teich. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten hat eine Menge zu bieten. Bei der Auswahlmöglichkeit an Highlights ist es gar nicht so einfach das Passende zu finden. Es lohnt sich im Vorfeld genauer hinzuschauen und seine persönlichen Ziele für die Amerikareise festzuhalten. Bei fünfzig US-Bundesstaaten versteht es sich von selbst, dass nur ein kleiner Teil des Landes entdeckt werden kann. Es gibt einige berühmte Sehenswürdigkeiten in den USA, die auf einer Reise in die Staaten auf keinen Fall fehlen dürfen.

Die 5 besten Ausflugsziele in den USA

Es gibt einige Plätze in den USA, welche man in jedem Fall mindestens einmal in seinem Leben gesehen haben sollte. Natürlich zählen sie zu den typischen Touristenorten und das nicht ohne Grund. Die richtige Unterkunft findet man auf guten Übersichtsseiten, wie Voyage Privé. Hier gibt es ein tolles Angebot von denen aus man seine Reise planen kann. Im Folgenden kann man seinen Besuch der Top 5 beliebtesten Ausflugsziele in Angriff nehmen.

Las Vegas

Auch wenn es dem typischen Klischee entspricht: Las Vegas, die Stadt, die niemals schläft, darf auf einem USA-Trip auf keinen Fall fehlen. Die Atmosphäre, welche in der Stadt herrscht, ist mehr als nur ein Erlebnis. Der Trubel, die Lichter, Casinos, Bars und Restaurants sind nur einige Beispiele, was Las Vegas alles zu bieten hat. Eine Runde Roulette oder Black Jack, nächtigen im berühmten Bellagio Hotel oder ein Besuch in einer der Zaubershows, runden den Besuch in der Wüstenstadt ab.

Walk of Fame

Hier geben sich die Stars förmlich die Klinke in die Hand. Der berühmte Walk of Fame in Los Angeles ist ein echter Touristenmagnet. Mit den rund 2.500 Sternen aus altrosanem Terrazzo wurden die größten Prominenten und VIPs geehrt, die die Film- und Musikbranche zu bieten hat. Von Beginn des Stummfilms bis heute verewigen sich die Besten der Besten auf dem Walk of Fame mit ihren Handabdrücken. Mit ein bisschen Glück trifft man vielleicht den ein oder anderen berühmten Promi beim Shoppen oder Schlendern in der Stadt.

New York

Ich war noch niemals in New York – das sollte sich schnellstens ändern, denn die Skyline mit den einzigartigen Wolkenkratzern und der Aufstieg auf das weltberühmte Empire State Building machen eine Reise in die Stadt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wie jede Stadt hat auch New York ihren ganz eigenen Charme. Ob der berühmte Time Square oder der Central Park – es gibt einiges in der einzigartigen Metropole zu entdecken. Mit einer guten Planung und den richtigen Tipps zu einer Amerikareise ist man vorab auf jede Eventualität vorbereitet und kann New York und seine Sehenswürdigkeiten in aller Ruhe erkunden.

Grand Canyon

Naturliebhaber sollten in jedem Fall einen Besuch des Grand Canyons in Angriff nehmen. Die große Schlucht ist 1,6 Kilometer tief und durchschnittlich 16 Kilometer breit. Der atemberaubende Blick ist mehr als grandios und man sollte schon etwas schwindelfrei sein, wenn man nach unten schaut. Was zu einem absoluten Must-have gehört, ist das obligatorische Springfoto vor der einzigartigen Kulisse, die es so kein zweites Mal auf dieser Erde gibt. Als bester Aussichtspunkt gilt der „Bright Angel Point“.



 
.
 
 

Document Information
Sources:
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa