• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

USA Reiseinformationen

Gut versichert: Sorgenfrei in den USA-Urlaub

Monument Valley, Utah
 
 

Bei der Organisation eines bevorstehenden USA-Urlaubs investieren viele Reisende viel Zeit in die Reiseplanung. Jedoch wird die Versicherung gegen mögliche Risiken, die ein Urlaub in den USA mit sich bringen kann, häufig vergessen. Angefangen von einer Erkrankung über einen Unfall bis hin zu Diebstählen sind verschiedene Situationen denkbar. Daher sollte das Thema Absicherung gegen den Ernstfall auch mit zur Planung gehören. Wir erläutern, welche Reiseversicherungen sinnvoll sind und auf welche verzichtet werden kann.

Auslandskrankenversicherung bei Reisen in den USA

Innerhalb Europas sind Reisende oftmals über ihre gesetzliche Krankenversicherung abgesichert – das sieht bei einer Reise in die USA allerdings vollkommen anders aus und eine Auslandsreisekrankenversicherung ist dringend empfehlenswert. .

Solch eine Versicherung deckt zum Beispiel den Rücktransport von Erkrankten ab. Besteht keine Versicherung, so kann der Rücktransport von den USA in den finanziellen Ruin führen. Auslandskrankenversicherungen sind sehr preiswert, aus diesem Grund lohnt sich der Abschluss. Außerdem können Versicherungsnehmer wie etwa bei der Auslandskrankenversicherung von Europ Assistance zwischen einer ganzjährigen Versicherung oder einer Versicherung für einen bestimmten Zeitraum wählen. Ein Jahresschutz lohnt sich übrigens bereits zumeist ab zwei Reisen in einem Jahr

Reiserücktrittsversicherung für den Reiseausfall

Es kann immer etwas passieren, sodass der Urlaub nicht zustande kommt. Da hilft auch die beste Organisation nichts: eine Erkrankung oder ein Todesfall in der Familie oder ein anderer wichtiger Grund. Kann dann der Urlauber seine Reise nicht antreten, so wird der Reiseveranstalter unter Umständen hohe Storno-Gebühren verlangen. Die Reiserücktrittsversicherung erstattet die Stornogebühren und auch bei einem Urlaubsabbruch die nicht in Anspruch genommenen Leistungen.

Reisegepäckversicherung – Experten raten ab

Eine Reisegepäckversicherung gehört zu den Versicherungen, auf die Urlauber getrost verzichten können. Denn solche Versicherungen zahlen in der Regel nur dann, wenn der Diebstahl während des Transports stattfand oder wenn im Hotel Dinge gestohlen wurden. Doch dann treten auch andere Versicherungen ein, wie zum Beispiel die Hausratversicherung.

Versicherung für den Mietwagen

Inzwischen gibt es Kfz-Vollkasko-Versicherungen, die sogar die Selbstbeteiligung im Schadensfall übernehmen. Solch eine Police ist sehr preiswert und sollte unbedingt abgeschlossen werden. Außerdem erleichtert dies die Rückgabe des Miet-Fahrzeugs, da in der Regel der Autoverleiher auf eine Kontrolle der Schäden verzichtet.

Blick auf die Golden Gate Bridge, San Francisco, Kalifornien


ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: Bild 1: © istock.com/deimagine; Bild 2: © istock.com/stellalevi
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa