• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

USA Reiseinformationen

Vielseitiges Amerika - weshalb die USA das perfekte Reiseziel für Individualisten sind




 
 

Die Vereinigten Staaten sind ein sehr vielseitiges Reiseziel, das Reisenden die Möglichkeit bietet, ihren Aufenthalt nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Ob Shoppingbummel in New York, Trekking in den Rocky Mountains, Wildwasser-Rafting oder relaxter Strandurlaub in Miami Beach - die USA sind auch im Urlaub das Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Wildtierbeobachtungen, Wandertouren und Weinverkostungen

Abwechslungsreiche Roadtrips und City-Urlaube in Welt-Metropolen wie New York oder Los Angeles sind ganzjährig möglich. Wichtig ist, zu berücksichtigen, dass die USA ein riesiges Land sind und sich die klimatischen Verhältnisse von Landesteil zu Landesteil unterscheiden. Um die beste Reisezeit zu finden, kommt es daher darauf an, welche Region besucht werden soll und welche Aktivitäten geplant sind. Die Vereinigten Staaten sind ein perfektes Reiseziel für alle, die sich unabhängig von strengen Zeitplänen und Reisegruppen bewegen und das Land abseits touristischer Pfade kennenlernen wollen. 7 unvergessliche USA Erlebnisse für individuelle Entdecker können beispielsweise die Beobachtung seltener Tiere, die Begegnung mit dem indigenen Amerika, eine Fahrradtour durch Kalifornien, eine Wanderung im Nationalpark, eine Weinverkostung in einem Weingut, ein Roadtrip auf der Route 66 oder die Erkundung von San Francisco vom Wasser aus per Segelboot sein. Seltene Tiere zu beobachten ist in einem Land mit einer Natur- und Tiervielfalt wie den USA ein einzigartiges Erlebnis. Nicht selten trifft man in den weitläufigen Landschaften des mittleren Westens auf Bisons oder große Raubvögel. In freier Natur kann man tolle Wildtierbeobachtungen machen und dabei sogar Wölfe oder Grizzlybären vor die Kameralinse bekommen. Auf dem Staatsgebiet der USA leben heute noch verschiedene Indianerstämme. Eine Amerika-Reise ist daher die perfekte Gelegenheit, diese einzigartige Kultur mit ihren überlieferten Traditionen und Bräuchen kennenzulernen.

Das Land abseits touristischer Pfade erleben

Oft sind die Ferien die einzige Möglichkeit, sportlich aktiv zu sein. Die Umgebung des Ferienortes entdecken und dabei kräftig in die Pedalen zu treten, macht Spaß und ist zugleich ein effizientes Fitnesstraining. Schöne Fahrradrouten findet man beispielsweise in Kalifornien sowie in Naturparks wie dem Zion- und dem Yosemite Nationalpark. Nordamerika bietet Tausende von Kilometern Küstenlinie, Berge, Urwälder und Wüsten. Die vielfältigen Landschaften sind ein wahres Eldorado für Wanderer, Naturfreunde und Entdecker. Das Wanderwegenetz in den USA besteht aus unzähligen Wanderwegen. Bevor man loswandert, sollte man sich jedoch mit den Gegebenheiten der jeweiligen Region vertraut machen. Edle Tropfen aus Amerika sind hierzulande kaum bekannt. Dabei befinden sich in den Vereinigten Staaten einige der besten Weinregionen der Welt. So kann man einen USA-Aufenthalt mit dem Besuch eines Weingutes in Kalifornien, Virginia oder am Lake Michigan verbinden und dabei die lokalen (und oft preisgekrönten!) Weinsorten probieren. Um Land und Leute richtig kennenzulernen, sollte man abseits der ausgetretenen Pfade durch die USA reisen. Fernab vom Massentourismus ist entspanntes Reisen im eigenen Tempo möglich. Beim Übernachten in individuellen Unterkünften kommt man mit einheimischen Gastgebern in Kontakt und erfährt dabei sicher so manchen Geheimtipp für den USA-Trip. Die Vorbereitungen für eine USA-Reise beginnen in der Regel mit dem Kofferpacken. Um Zeit zu sparen und sicherzustellen, dass nichts vergessen wird, kann eine Checkliste erstellt und jeder Punkt nach der Erledigung abgehakt werden.



 
.
 
 

Document Information
Sources:
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa