• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Heiraten/Hochzeit USA

Hochzeitsreise nach Miami: Eheschließung in Florida

 
 

Die Eheschließung gewinnt in den letzten Jahren wieder an Bedeutung. Immer mehr Brautpaare entscheiden sich, viel Geld in diese einmalige Erfahrung zu investieren. Einige heiraten im Zeppelin, andere in mondänen Schlössern. Es gibt auch Brautpaare, die für ihre Eheschließung nach Miami in Florida reisen.

Florida – für die Amerikaner ein Ort, wo sie ihren Urlaub verbringen. Die jungen Amerikaner feiern in Panama City Beach, Daytona Beach oder South Beach Miami gerne den Spring Break. Doch auch Ausländer haben den Bundesstaat Florida zu schätzen gelernt: Nicht für die zahlreichen Möglichkeiten, den Urlaub zu verbringen, sondern zum Heiraten.

Laut der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Washington sind Eheschließungen in Florida auch für Menschen möglich, die dort nicht ansässig sind. Eine Eheschließung ist in Deutschland gültig. Der Hochzeit in Miami steht also nichts entgegen.

Wissenswertes zur Eheschließung in Miami

Die Urlaubsangebote der letzten Jahre verdeutlichen, dass Reiseveranstalter erkannt haben, dass immer mehr Deutsche im Ausland heiraten möchten. Das Angebot reicht von einer Hochzeit auf Mauritius oder den Seychellen über Jamaika bis hin zu Bahamas. Abseits dieser Trauminseln haben Brautpaare erkannt, dass die USA sehr offenherzig sind, wenn es darum geht, ausländische Gäste zu verheiraten. Las Vegas ist für seine schnellen (und häufig kurzfristigen) Ehen bekannt. Doch auch in Miami können Brautpaare sich schnell das Jawort geben und in kurzer Zeit die Zweisamkeit genießen.

Vor der Abreise müssen sie einige Vorbereitungen treffen. Brautpaare benötigen alle notwendigen Formalitäten, die Apostille sowie Trauzeugen. Wer die Zeremonie dokumentieren möchte, der engagiert zudem einen Fotografen.

Für die Eheschließung wird zunächst die Marriage License benötigt, welche im Marriage Licenses Office erhältlich ist. Die Adresse in Miami lautet:

73 West Flagler Street,
Suite # 242
Miami, Florida 33130

Beide Seiten müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Theoretisch ist auch eine Hochzeit ab einem Alter von 16 Jahren möglich, wenn eine schriftliche Genehmigung der gesetzlichen Vertreter vorgelegt werden kann. Diese müssen in diesem Fall auch anwesend sein.

Damit die Eheschließung zu Hause in Deutschland gültig ist, muss sie beim zuständigen Clerk of the Court Offices (siehe oben) registriert werden. Die Beantragung einer Apostille ist empfehlenswert, weil einige Bundesländer diese verlangen, um die ausländische Eheschließung zu registrieren.

Heiraten am Strand

Die Strandhochzeiten sind in ganz Florida beliebt. Wer nach Miami zum Heiraten reist, kann sich auf dem weißen Sand das Jawort geben. Es gibt zahlreiche Veranstalter, die Ausländern bei den Formalitäten und der Organisation der Zeremonie helfen. Strandhochzeiten sind in der Regel sehr legere. Es gibt keine Dresscodes: Ob in Flip-Flops und kurzen Hosen oder im Frack – jedes Brautpaar entscheidet, welche Zeremonie es sich wünscht.

Trauzeugen müssen in Miami nicht zwingend anwesend sein, jedoch können optional maximal zwei Personen ernannt werden. Wer mit seiner Familie oder Freunden anreist, sollte vorher den Ort für die Zeremonie auswählen. In der Hochsaison finden in Miami viele Hochzeiten statt. Je größer der Teilnehmerkreis ist, desto früher sollte die Hochzeit organisiert werden, damit man den Strand für sich hat.

Brautpaare sollten bedenken, dass zwischen November und Mai eine Trockenzeit herrscht. Die Temperatur beträgt im Schnitt 27 Grad Celsius, ist also angenehm und nicht zu heiß. Im Sommer ist es wärmer und ein gelegentlicher Regenschauer kann sich über Miami ergießen. Da in Miami 365 Tage im Jahr die Sonne scheint, spielt es aber keine große Rolle, welches Datum für die Zeremonie gewählt wird.

Nach dem Jawort in Miami feiern gehen

Miami ist ganz klar für sein Nachtleben bekannt. Nicht umsonst ist Miami als die Stadt, die nicht schläft, in der ganzen Welt bekannt. Ein Großteil des Nachtlebens spielt sich in South Beach ab. Persönlichkeiten wie Prince und Ricky Martin haben hier Nachtklubs und Restaurants eröffnet. Ein Highlight sind ohne Frage die Art-Deco-Gebäude, die mit bunten Neonlichtern beleuchtet werden.

Abends sind die Bars mit einem breiten Publikum gefüllt. Ab Mitternacht tanzt die Stadt zu internationalen Rhythmen, die gerade in den renommierten Klubs der Welt gefragt sind. Die meisten Bars schließen kurz nach Mitternacht um 1:00 Uhr. Die Party wird in der Regel in einen Nachtklub verlagert, denn dieser ist meist bis in die frühen Morgenstunden (6:00 Uhr) geöffnet.

Junge Brautpaare sollten wissen, dass der Konsum alkoholischer Getränke erst ab 21 Jahren gestattet ist. Wer älter ist, sollte dennoch einen Ausweis mit sich führen. Die Türsteher (Bouncer) kontrollieren in vielen Klubs das Alter der Besucher.

Miami hat weit mehr als nur eine lebendige Partyszene zu bieten. Am Morgen nach der Trauung können das Brautpaar und die Gäste Kultur im Jackie Gleason Theater of the Performing Arts genießen. Zurück am Strand besteht die Möglichkeit, im warmen Wasser zu baden oder eine Runde zu surfen. Vielerorts werden Speedboads oder Schiffe zum Vermieten angeboten. Motorsportfans sollten unbedingt den Homestead Miami Speedway besuchen und die PS-starken Rennwagen aus nächster Nähe bewundern.



 
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources:
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa