• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Montgomery


Alabama

Montgomery Museum of Fine Arts, Hank Williams Museum, F. Scott and Zelda Fitzgerald Museum

Montgomery Museum of Fine Arts

Hinter dem kristallklarem See des Alabama Shakespeare Festivals liegt das Montgomery Museum of Fine Arts.
Kern des Museum ist eine hervorragende Auswahl amerikanischer Gemälde aus dem 18., 19. und 20. Jahrhundert.
Die permanente Ausstellung schliesst Arbeiten berühmter amerikanischer Künstler wie Mark Rothko und Edward Hopper ein.
Die Sammlung dekorativer Kunst ist es sicher auch wert, beachtet zu werden. Das Museum holt auch erstklassige Wanderausstellungen nach Alabama. Für Kinder gibt es einen besonderen Bereich, um die Welt der Kunst im praktischen Ansatz zu erforschen.

Geöffnet: Di-Sa 10.00-17.00 Uhr, Do 10.00-21.00 Uhr, So 12.00-17.00 Uhr. Eintritt: frei

Adresse

1 Museum Drive, Wynton M. Blount Cultural Park

Hank Williams Museum

Das Hank Williams Museum befindet sich im Hafengebeit von Montgomery, in der Stadt in der seine musikalische Karriere begann. Im Museum wird an das Leben des Country Music Sängers, der tragisch im Alter von nur 29 starb, erinnert. Hank Williams, Jr., spendete großzügig Erinnerungsstücke aus dem Leben seines Vaters, einschließlich Pistolen, Kleidung, Schmuck und andere persönliche Gegenstände. Seine Plattenfirma, Merkur Nashville, spendete die Golden Schalplatten des Sängers. Der wertvollste Besitz des Museums ist Hank's 1952 Cadillac. Fans können auch die lebensgroße Hank-William-Statue, die gegenüber vom Rathaus steht sowie sein Grab im Oakwood Friedhof besichtigen.

Geöffnet: Mo-Sa 9.00-18.00 Uhr, So 13.00-16.00 Uhr. Eintritt: ca. $8.

Adresse

18 Commerce St.

F. Scott and Zelda Fitzgerald Museum

Erinnerungen aus den Leben der literarischen Gestalten mit Informationen zur Geschichte von Zelda's Familie in Montgomery. Zelda Fitzgerald war gebürtig aus Montgomery. Sie und ihr Ehemann lebten in diesem Haus in den frühen 30gern. Während dieser Zeit schrieb F. Scott Fitzgerald die Novelle: "Tender is the Night" und Zelda schrieb ihren einzigen Roman: "Save Me the Waltz". Danach zog Scott nach Californien, um für Hollywood zu schreiben und Zelda war fortan in psychiatrischen Institutionen...

Geöffnet: Mi-Fr 10.00-14.00 Uhr, Sa, So 13.00-17.00 Uhr Eintritt: Spenden erwünscht.

Adresse

919 Felder Avenue

.
 
 
Wynton M. Blount Cultural Park
Wynton M. Blount Cultural Park.

   
.
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa