• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Wilmington


Delaware

Kalmar Nyckel

1986 etablierte eine Gruppe entschlossener Bürger die Kalmar Nyckel Foundation, um eine Nachbildung des historisch bedeutenden Segelschiffs zu bauen. Das Original Schiff war in den späten 1600ern verloren worden. Die neue Kalmar Nyckel wurde in einer der originalen Anlegestelle benachbarten Schiffswerft gebaut und am 28. September 1997 gelauncht.

Die Kalmar Nyckel brachte die ersten permanenten europäischen Siedler ins Delaware Valley. Die Reise begann im November 1637 in Göteborg, Schweden. An Bord befanden sich 24 Siedler aus vier Ländern: Schweden, Finnland, Holland und Deutschland. Das Schiff landete im März 1638 am Ufer des Christina Rivers, einem Nebenfluß des Delaware Rivers.

Die 24 europäischen Siedler wurden von einem Farbigen aus der Karibik, "Anthoni", genannt der "Schwarze Schwede" begleitet. Diese 25 Männer aus verschiedenen Ländern und verschiedenen Kulturen gründeten Fort Christina und bauten die ersten Siedler Log Cabins (Blockhäuser) in Amerika. Als die Kalmar Nyckel zwei Jahre später mit Frauen und Kindern zurückkehrte, waren alle 25 Siedler lebendig und wohlauf!

Insgesamt hat die Kalmar Nyckel vier dokumentierte Atlantikkreuzungen zurückgelegt, das ist mehr als jedes andere Siedlerschiff aus dieser Epoche geschafft hat.

Heute dient die Kalmar Nyckel als ein vollständig funktionelles Segelschulschiff und repräsentiert Delaware bei Festen von Virginia bis zu New York.

ANZEIGEN
 
Kalmar Nyckel
Kalmar Nyckel

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: Greater Wilmington Convention & Visitors Bureau; magazinUSA.com
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa