• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Miami


Florida

Coconut Grove

Coconut Grove war und ist durch einen karibischen Stil geprägt, präziser gesagt handelt es sich um die Einflüsse, die die Handwerker, die vorwiegend von den Bahamas stammten, ab 1873 hier einbrachten. An manchen Häusern und Gärten kann man das noch nachvollziehen. Jeden Juni findet das Miami-Bahamas Goombay Festival, das den Flair zurückbringen soll.

Besichtigungswürdige Häuser sind das mehr als 110 Jahre alte 'Barnacle House' (3485 Main Highway), in dem Miami Pioneer Ralph Munroe einst lebte und das nahegelegene Vizcaya Museum (siehe gesondert auf unseren Seiten) samt der schönen italienischen Gärten.

Coconut Grove ist eines der ältesten und schönsten gelegenen Plätzchen von Miami und ertreckt sich entlang der Biscayne Bay. Es hat sich seit der Pionierzeit vieles geändert und der eigentliche Flair ist nur an wenigen Stellen zu bemerken, dennoch eine Entdeckungsreise wert. Wer dann Lust auf Shopping bekommt und Open-Air Lokale, der muss noch den Coco-Walk an der Grand Ave - dort wo die Mcfarlane Rd. kreuzt - mitnehmen.

ANZEIGEN
 



   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa