• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Chicago


Illinois

Chicago Auto Show 2009

Release v. 27. Oktober 2008

Chicagos gigantisches Ausstellungs- und Kongress-Center McCormic Place ist der perfekte Ort für die Chicago Auto Show vom 13. – 22 Februar 2009. Erwartet werden rund 1000 Autos von 44 namhaften Herstellern aus den USA und weltweit, darunter die deutschen Produzenten BMW, Mercedes und Volkswagen. Nach ihrer Premiere im Jahr 1901 steht die größte und älteste Auto Show Nordamerikas 2009 vor ihrer 101. Auflage. Auch wer kein Benzin im Blut hat, kann sich kaum der Ausstellungs-Atmosphäre entziehen, in der ein fahrbarer Untersatz Maß aller Dinge ist - angefangen vom rassigen Rennwagen zum behäbigen Truck, vom edlen Oldtimer zum futuristischen Design, vom Luxusschlitten zum zweckmäßigen Transportfahrzeug. Der Aufmarsch der Hybrid-Fahrzeuge ist beachtlich. Gleich 25 Hersteller von Buick bis Volvo haben ihre zukunftsweisenden Modelle zur Chicago Auto Show angemeldet. Darüber hinaus ist Zubehör rund ums Auto zu sehen. Die Show ist täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet, am 22. Februar schließt sie um 20 Uhr ihre Pforten.

„Frauentag“ am 17. Februar

Der 17. Februar ist „Women’s Day“. Die Damen zahlen mit 5$ nur den halben Eintrittspreis, die Hersteller präsentieren Autos, die sich an Bedürfnissen und Wünschen Auto fahrender Frauen orientieren.

Das McCormic Center ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. An den Wochenenden verkehrt darüber hinaus zwischen Chicagos Millennium Park und McCormic Place alle 10 – 15 Minuten ein Shuttle.

ANZEIGEN
 
Events, Veranstaltungen

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: Illinois Dept. of Commerce and Economic Opportunity; Claasen PR; magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa