• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Chicago


Illinois

Chicago Board of Trade

UPDATE: update 2010, rev. 2011
Die Besuchergalerie über dem Trading Floor bleibt weiterhin aus Sicherheitsgründen für die Öffentlichkeit geschlossen. Akademische sowie Besuchergruppen aus verwandten Industrien können beim Office for Public Affairs (Public Affairs at 312 435 3590) eine Genehmigung beantragen. Website: http://www.cmegroup.com/company/visit/ .

Adresse:
Chicago Board of Trade
141 W Jackson Blvd, Chicago, IL 60604

Auch wenn man das Gebäude nicht mehr im Rahmen einer Tour kennenlernen kann, so ist es einen Besuch 'von aussen' wert.

Kaufen oder verkaufen? Diese Frage stellen sich täglich ab 9.00 Uhr die Händler an der Warenterminbörse von Chicago, dem Chicago Board of Trade (CBOT). Als einem der wichtigsten Handelsplätze des Landes werden hier jährlich rund 450 Millionen Termingeschäfte abgeschlossen.

Seit je her ist Chicago dank der Lage am Lake Michigan und der Nähe zu den weiten Getreidefeldern des Mittleren Westens ein bedeutendes Handelszentrum. Ins Leben gerufen wurde die erste Warenterminbörse der Welt im Jahre 1848.

Heute ist für den unbeteiligten Beobachter die Besichtigung des CBOT stets ein Erlebnis – egal ob gerade Baisse oder Hausse vorherrscht. Von der Brüstung des Gästebereichs aus sehen sich die Besucher das lebhafte und schier unüberschaubare Spektakel an, bei dem sich die Händler stimmgewaltig Mengen und Preise von Waren zurufen. Viele Börsianer verständigen sich in diesem Tumult auch mittels spezieller Handzeichen. So bedeutet der bloße ausgestreckte Finger eines Getreide-Einkäufers den Kauf von 5.000 Einheiten Korn (mehr als 18.000 Liter).

Rund 175.000 Gäste – davon die meisten aus den USA, Deutschland, Großbritannien und Japan – kommen im Jahr in das Chicago Board of Trade.

Gebäude

Das Gebäude des Chicago Board of Trade, ein lokales und nationales Wahrzeichen, wurde am 9. Juni 1930 eröffnet. Von Holabird and Root errichtet war es einst mit 185,5 Metern das höchste Gebäude in Chicago, ein visueller Anker in der LaSalle Street im Finanzdistrikt von Chicago.
Das Gebäude ist ein Beispiel für den Art Deco-Stil der späten 20er Jahre, ein Designstil, der dafür bekannt ist, keine Verbindung zu früheren Designstilen zu haben. Die charakteristische geometrische Schlichtheit und die schimmernde spiegelartige Oberfläche des Art-Deco-Stils können im gesamten Gebäude bewundert werden, von den Verzierungen auf den Fahrstuhltüren bis zu den Marmormustern auf dem Fußboden des Foyers. Eine 9,5 Meter hohe und 5,5 Tonnen schwere Aluminium-Statue von Ceres, der römischen Göttin des Getreides und der Ernte, krönt das Gebäude. Die Göttin symbolisiert die enge Verbindung der Börse zur Landwirtschaft.
1982 wurde ein 23-stöckiger Anbau an das ursprüngliche Gebäude fertig gestellt, der den Art Deco-Stil des ursprünglichen Gebäudes widerspiegelt. Eine zusätzliche Erweiterung wurde 1997 vorgenommen, als CBOT sein 5.500 Quadratmeter großes Börsenparkett enthüllte, in dem seine Finanz- und Aktienindexkomplexe untergebracht wurden. 2008 wurde das Börsenparkett der Ort für sämtlichen Handel durch offenen Zuruf und Handzeichen in Chicago. (Gebäude Paragraph Quelle: CME Group, Visitor Brochure Deutsch, retrieved: 2011-08-24; publishing date: 25 Okt 2010; website: www.cmegroup.com / company / visit /)

 
GPS Koordinaten

1 -- Chicago Board of Trade
Decimal Lat: 41.8780091 / Lon: -87.63196
Degree

 
ANZEIGEN
 
Chicago Board of Trade Building
Chicago Board of Trade Building

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com; Illinois Dept. of Commerce and Economic Opportunity
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa