• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Marthas Vineyard


Massachusetts

Städte auf Martha's Vineyard

Drei sind die sogenannten "up-island-towns" und die anderen drei sind die "down-island-towns". Die Terminologie der "up- und down-island-towns" stammt aus der Nautik.
Die Downtown Städte heißen Vineyard Haven (Tisbury), Oak Bluffs und Edgartown. Chappaquiddick gehört zu Edgartown. Die Uptown Städte sind West Tisbury, Chilmark und Aquinnah (Gay Head).

Edgartown
Heute ein eleganter Segel- und Yachthafen.
Es war die erste koloniale Ansiedlung und ab 1642 Sitz der örtlichen Verwaltung. Die Stadt ist berühmt für ihre prächtigen Gebäude , die einst für die Kapitäne der Walfischfangschiffe gebaut worden sind.
Die charakteristische Museumsarchitektur ist bis zum heutigen Tag konserviert und erhalten worden.

Oak Bluffs
Das frühere Cottage City, ist vor allem bekannt wegen seiner zahlreichen "Gingerbread Cottages".
Die bunten , reich verzierten viktorianischen Häuser gaben dem Städtchen auch den Namen "Puppenstube".

Aquinnah (Gay Head )
Heisst seit einer Volksabstimmung im Mai 1997 Aquinnah und, ist die "Heimat" der heute noch hier lebenden Indianer vom Stamm der Wampanoag.
Der Stamm ist der einzige föderative Stamm in Massachusetts. Besonderes Wahrzeichen der Insel sind die majestätischen Klippen von Gay Head.

.
 
 
Gay Head Lighthouse in Aquinnah
Gay Head Lighthouse in Aquinnah

   
.
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa