• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Marthas Vineyard


Massachusetts

Cape Pogue Lighthouse

Der Cape Pogue Leuchtturm wurde 1801, nachdem der US-Kongreß die Gelder in Höhe von 2.000 Dollar bewilligt hatte, gebaut.
Die Herren J. Huxboro, M. Jenkins und M. Pease erwarben für 36 Dollar das 4 Acre Gelände auf dem er erbaut wurde.

Der originale Leuchtturm wurde aus Holz gebaut und hatte eher das Aussehen einer Hütte statt eines Leuchtturmes. 1838 wurde er dann auch durch die aufgewühlte See zerstört und dann später weiter im Landesinneren wieder aufgebaut.
Dort stand er 50 Jahre lang bis eine erneute Sturmflut den Leuchtturm wegfegte.

Als er wieder aufgebaut wurde, erhielt er neue Reflektoren, die aus roten und weißen rotierenden Prismen bestanden. 1892 forderte die stürmische See erneut ihren Tribut und ließ den Leuchtturm in den Fluten versinken.
Erneut baute man den Turm wieder auf.

Seine heutige Form ist letztmalig 1922 verändert worden, indem man ihn von 33 Fuß auf 55 Fuß Höhe aufstockte.
Seine Leuchtkraft ist über eine Distanz von 12 Seemeilen weithin sichtbar. Aus den Fehlern der Vergangenheit hat man gelernt. 1985 wurde der Leuchtturm mit Hilfe eines Hubschraubers noch weiter ins Landesinnere verlagert.
Er steht nun gut 300 Fuß von der ewig hungrigen See entfernt - auf bislang noch sicherem Terrain.

ANZEIGEN
 
Cape Pogue Lighthouse
Cape Pogue Lighthouse

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa