• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Albuquerque


New Mexico

Pueblos in Albuquerque

Vorrangig im mittleren und nördlichen New Mexico gelegen, befinden sich die meisten Pueblos nur eine Autostunde von Albuquerque oder Santa Fe entfernt.
Die 19 Pueblos New Mexicos sind die ältesten Siedlungen eines Stammes in den USA.

Sie gehen auf die Ancestral Pueblokulturen zurück, die einst den Chaco Canyon, Mesa Verde und Bandelier bewohnten. Die neuzeitliche Pueblokultur entfaltete sich hauptsächlich entlang des fruchtbaren Río Grande Tales, wo die Pueblobewohner modernen Ackerbau und Viehzucht vorantrieben.

Trotz der Landverluste durch die spanische, mexikanische und dann US-amerikanische Kolonisation sind die Pueblos bis heute auf ihrem ursprünglichen Mutterland verblieben.

Die Pueblovölker sind weithin bekannt für ihr feines Kunsthandwerk, wie Keramik, Schmuck, Webereien und den Trommelbau. An Festtagen werden die traditionellen religiösen Feiern eines jeden Pueblos begangen.
Es werden zeremonielle Tänze aufgeführt, in denen Tiere, die Natur und landwirtschaftliche Zyklen personifiziert werden, um das Fortbestehen des Lebens zu sichern. Es gibt manchmal auch Wettrennen, Prozessionen und Kunstgewerbemärkte.

Wegen des Jahrhunderte langen europäischen Einflusses, fallen viele Festtage mit dem Ehrentag des katholischen Schutzheiligen eines jeweiligen Pueblos zusammen.
Die meisten Feste sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Jedes der 19 Pueblos aber ist für sich ein souveräner Stamm, und einige heißen Besucher eher willkommen als andere.

ANZEIGEN
 
Acoma Pueblo, die Stadt im Himmel
Acoma Pueblo, die Stadt im Himmel

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: Albuquerque CVB, Marcia Keegan
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa