• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

New York City


New York

Hell's Kitchen

Hell's Kitchen (Teufels Küche) Die Gegend westlich der 8th Ave und Times Square, zwischen 34th und 59th Sts.
Während des 19 Jahrhundert lebte hier eine verarmte irische Gemeinde, inmitten unter Verbrecherbanden. Den Iren folgten Griechen, Puerto Ricaner, Dominikaner und andere ethnische Gruppen. Hell's Kitchen blieb bis in die späten 70ger eine rauhe Gegend, die schließlich die Kulisse für das Musical "West Side Story" war.

Wirklicher Name ist 'Clinton', allerdings gab man dem Bezirk schon frühzeitig den o.g. Beinamen. Im 19.J.h. zogen u.a. Schlachthäuser und andere Industrie hierher, vor allem wegen der Nähe zum Hudson River. Die Menschen, die hierher zum Arbeiten kamen, zählten nun ebenfalls nicht zu den Wohlsituierten, folglich entstand schnell seitens der wohlhabenden New Yorker eine gespaltene Haltung zu der Gegend.
In den 70ern kamen dann auch Drogen dazu - alles in allem hatte der Bezirk eine Zeit, da er nicht sonderlich sicher war. Bemüht nach einem besseren Image, nannte sich der Bezirk selbständig in "Clinton" um, nach dem "De Witt Clinton Park" an der 11th Ave.
Heute ist das Verbrechen zurückgegangen, aber viele gehen immer noch nicht gerne hier 'spazieren'.
Allerdings ist ein Trend zu verspüren, daß immer mehr Restaurants in die Gegend hineingehen und für Aufbruchstimmung sorgen.

.
 
 
Times Square, der Mittelpunkt Manhattans
Times Square, der Mittelpunkt Manhattans

   
.
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com; New York City Fremdenverkehrsamt
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa