• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

New York City


New York

Harlem: Zu Gast in Ella Fitzgeralds und Duke Ellingtons Nachbarschaft

Neue deutschsprachige Touren und Spaziergänge durch Harlem Harlem, das Zentrum der afroamerikanischen Kultur, wird neu entdeckt. Damals waren dort mit Duke Ellington und Ella Fitzgerald die Stars des Jazz zu Hause. Heute, nachdem die Einheimischen das kulturelle Leben in Harlem wieder auferstehen lassen, sorgen mittlerweile auch die Touristen für eine Renaissance des nördlichen Manhattans. So hat der Stadtrundfahrten-Veranstalter City Sights NY die Uptown Treasures & Harlem Tour ausgebaut und bietet diese sogar ab April auf Deutsch an.

Der blaue Doppeldecker-Bus fährt durch Central Harlem, hält am berühmten Apollo Theater, am Big Apple Jazz Center sowie am Harlem Market. Die Fahrgäste können nach dem Hop on, hop off-Prinzip an jeder Haltestelle aus- und später wieder in den nächsten Bus einsteigen, um die Gegenden auf eigene Faust näher zu erkunden. Die Uptown Treasures & Harlem Tour beginnt jede halbe Stunde und kostet umgerechnet 40 Euro für Erwachsene sowie 31 Euro für Kinder zwischen fünf und elf Jahren.

An der Haltestelle Apollo Theater bietet City Sights NY ab sofort dreimal täglich um 11.30, 13 und 14.30 Uhr auch geführte Spaziergänge an. Der Historic Harlem and All that Jazz-Rundgang dauert rund eineinhalb Stunden, kostet knapp 15 Euro zusätzlich und beinhaltet die Besichtigung des Harlem Walk of Fame, des Schomburg Center For Research in Black Culture und des historischen Apollo Theaters.

ANZEIGEN
 



   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa