• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Philadelphia


Pennsylvania

Philadelphia Geschichte

Philadelphia wurde 1682 von William Penn, einem aus England stammenden Quäker, gegründet.
Vom englischen König Charles II. erhielt er Land in der Größe des heutigen Bundesstaates Pennsylvania, zu dem auch das etwa fünf Quadratkilometer große Gelände zwischen dem Delaware River und dem Schuykill River gehörte.
Auf der Grundlage religiöser Freiheit legte Penn genau den Grundstein für eine neue Kolonie. Seinen Traum von Philadelphia als dem "heiligen Experiment" hatte er dabei wohl durchdacht. Mit dem Ziel, eine "grüne Stadt auf dem Land" zu erschaffen, beauftragte er Captain Thomas Holmes mit dem Entwurf einer klar gegliederten Stadt, durch die sich breite Straßen ziehen und die über zahlreiche öffentliche Grünanlagen verfügen sollte.
Die öffentlichen Plätze, um welche die Stadt angelegt wurde, gibt es bis heute, zum Beispiel Washington, Franklin, Rittenhouse und Logan Square.
Die heutige City Hall, das Rathaus, steht zentral auf dem Center Square. Aufgrund der günstigen Lage nahe der Atlantikküste und den gut zugänglichen Hafenanlagen wuchs Philadelphia im 18. Jahrhundert schnell zur zweitgrößten Stadt der englischsprachigen Welt heran und wurde zum kulturellen Zentrum der Neuen Welt.

Die Geschichte Philadelphias von 1774 bis 1800 ist eng mit der amerikanischen Revolution und dem Entstehen der Vereinigten Staaten von Amerika verbunden. Mit der Ausdehnung der Kolonien entwickelte sich Philadelphia zum Zentrum des immer stärker werdenden Strebens nach Freiheit. Der erste Kontinentalkongress, auf dem allseits die große Unzufriedenheit gegenüber der englischen Krone und König George III. zum Ausdruck gebracht wurde, trat im Jahr 1774 in der Carpenters' Hall in Philadelphia zusammen.
Im State House, das man später in Independence Hall umbenannte, versammelte sich 1775 der zweite Kontinentalkongress, der in der Folge die Unabhängigkeitserklärung ausarbeitete. Das State House war auch der Ort, an dem die Kolonien im Jahr 1776 ihre Unabhängigkeit proklamierten.
Zwischen 1790 und 1800 war Philadelphia dann Hauptstadt der neuen Nation, bevor der Regierungssitz nach Washington D.C. verlegt wurde. Die Geschichte der Gründung der USA ist im Independence National Historical Park dokumentiert, der vom United States National Park Service betreut und gerne als die "geschichtsträchtigste Quadratmeile der USA" bezeichnet wird.

.
 
 



   
.
 

Document Information
Sources: Philadelphia CVB
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa