• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Inside Themen

Uncle SAM, die amerikanische Symbolfigur

Uncle Sam ist die Symbolfigur der Vereinigten Staaten. 

Dargestellt wird er als großer, weißhaariger Mann mit einem Spitzbart. Gekleidet ist er in den Farben rot, weiß und blau, also den amerikanischen National Farben und sein Kopf schmückt ein Zylinderhut. 
Der genaue Ursprung von Uncle Sam als Symbolfigur der USA ist nicht hundertprozentig bekannt. 
Fest steht jedoch, dass die Bezeichnung Uncle Sam im ursprünglichen Sprachgebrauch negativ besetzt war. 

Sie war die Bezeichnung für die amerikanischen Truppen während des Krieges im Jahr 1812.
In diesem Krieg versorgte der amerikanische Geschäftsmann "Samuel 'Uncle Sam' Wilson" die US- Army mit Dosenrindfleisch. Auf den Verpackungen standen die Initialen "U.S.". Damit sollte für jedermann klar erkennbar sein , dass es sich hier um das Eigentum der US-Regierung handelte. Heute nimmt man an das diese beiden Buchstaben im Soldatenslang zu "Uncle Sam" wurden und das Amerika ihn bis heute als Synonym und Nickname benutzt.

Die wohl berühmteste Darstellung von Uncle Sam erschien so um 1916/17 während in Europa der 1.Weltkrieg tobte. Es war ein Poster und es diente der US Army als Rekrutierungs Plakat. Untertitelt war das Poster mit dem Satz: "I Want You for the U.S. Army." Es war so erfolgreich, dass es Jahre später wieder als Aufruf für den freiwilligen Army - Eintritt diente, diesmal für den 2. Weltkrieg. Der Künstler, der das Poster entwarf, hieß James Montgomery Flagg. Er war der Zeichner und die Vorlage in Personalunion. 
Im Jahr 1961 erinnerte sich der Kongreß der Vereinigten Staaten wieder an jenen Geschäftsmann mit den Namen Samuel Wilson und erkannte ihn als Namensgeber für Uncle Sam an.

Die Geschichte von Samuel Wilson

Zu Beginn des 19.Jahrhunderts betrieb Samuel Wilson ein Schlachthaus in der Stadt Troy im US Bundesstaat New York. Er war beliebt und unter den Einwohnern seiner Heimatstadt auch als Uncle Sam bekannt. Eines Tages erhielt er von der Armeeführung den Auftrag, Rindfleisch für die Truppenverpflegung nach Greenbush zu liefern. Das Rindfleisch wurde in Dosen verpackt und mit den Buchstaben U. S. markiert. Die hier in Troy ansässigen Soldaten gingen beim Anblick der mit "U.S." gekennzeichneten Dosen davon aus, das es sich hier nur um die Initialen von Samuel Wilson, alias Uncle Sam, handeln könne. Als das Rindfleisch in Greenbush ankam, vermuteten die hier stationierten Soldaten jedoch im übrigen vollkommen richtig, dass es sich bei den Initialen "U.S." um die Bezeichnung für United States handelte. Aber da war es schon zu spät, um diesen Irrtum mit Uncle Sam richtig zu stellen.

Schnell nahmen sich die Soldaten des neuen Wortes "Uncle Sam" an und ganz allmählich wurde Uncle Sam im Sprachgebrauch immer dann verwendet, wenn es um das Eigentum der Regierung ging und kurze Zeit später war es das Synonym für die Vereinigten Staaten schlechthin. 
Tatkräftig unterstützt wurde der Begriff Uncle Sam von den Pressevertretern jener Zeit. Was folgte waren erste Karikaturen in den Gazetten - schon damals wurde Uncle Sam mit einem Zylinderhut und einem langen weißen Bart karikiert.

Geboren wurde Samuel Wilson am 13. September 1766 in Menotomy (heutiges Arlington). 1789 kam er nach Troy, NY, wo er bis zu seinem Tode am 31 Juli 1854 lebte. Bestattet ist Uncle Sam auf dem Oakwood Friedhof in Troy. Jedes Jahr pilgern Kadetten und Veteranen Organisationen zu seinem Grab, um ihm zu gedenken und ihn zu ehren.
Während des 87. Kongresses der Vereinigten Staaten, am 15. September 1961, wurde folgende Resolution von den Volksvertretern verabschiedet, nämlich, dass "Uncle Sam" Wilson of Troy, NY, als Urahn von Amerikas National Symbol ab sofort anerkannt wird.
1976 beschloß der Bürgerrat der Gemeinde Lansingburgh den Geburtstag von Uncle Sam zu feiern und beschloß die Gründung eines Festkomitees. Seit dem feiert die Gemeinde seinen Geburtstag mit grossen Feierlichkeiten und wie es in Amerika üblich ist auch mit Paraden - und zwar immer an dem Sonntag, der dem 13. September am nächsten liegt.
Im Jahr darauf gründete der Bürgermeister der Gemeinde Troy das "Uncle Sam Monument Committee". Ziel des Komitees war es Gelder zu sammeln, um dem großen Sohn der Stadt ein Denkmal zu setzten. Der Bildhauer, der das Werk meißeln sollte, war George Kratina.
Am 9. September 1989 war die Skulptur dann vollendet und wurde in einer feierlichen Zeremonie von den Bürgern Troys eingeweiht. Als Standort wurde der Eingang des Troy Riverfront Parks auserkoren.

ANZEIGEN
 



   
ANZEIGEN
 
 

Document Information
Sources: photo credit:  US National Archiv; credit: magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa