• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Inside Themen

Das Pentagon

Es ist der Hauptsitz des amerikanischen Verteidigungsministeriums und eines der grössten Bürogebäude der Welt, eingebettet in 50 ha Park- bzw. Rasenfläche. Es wurde auf Anfrage von Brigade General Brehon B. Sommervell, der die Idee an einem Wochenende Mitte Juli 1941 hatte, gebaut. Ursprünglich sollte es nur eine temporäre Lösung für die seinerzeit 24.000 Mitarbeiter darstellen, da das Verteidigungsministerium an akuter Platznot litt und zudem über 17 Gebäude verteilt saß. Der US Kongress war zunächst besorgt über die zweifellos hohen Kosten, die entstehen würden, entschloss sich am 14. August 1941 jedoch angesichts der Kriegssituation in Europa, die u.U. eine militärische Involvierung der USA bedeuten konnte, die Mittel bereitzustellen und grünes Licht für den Bau zu geben. Daraus geworden ist der ständige Sitz des Ministeriums und eines der bekanntesten Symbole in der Welt.

Ursprünglich war ein anderer Platz für das Gebäude vorgesehen: Unter dem Namen Arlington Farms war das geplante Bauland bekannt und wurde durch 5 Strassen 'eingerahmt', was die Form für das Gebäude vorgab. Präsident Franklin Delano Roosevelt hatte jedoch Sorgen, dass der riesige Bürokomplex die Sicht auf Washington D.C. vom Arlington Friedhof aus beeinträchtigen könnte und ordnete an, einen anderen Platz zu finden. Dies war 1,2 km weiter den Potomac Fluss herunter. Es war das Gebiet, an dem sich der alte Hoover Airport, eine alte Ziegelfabrik, ein Rennplatz sowie eine 'ärmlichere' Siedlung, genannt "Hell's Bottom", befand.
An der fünfseitigen Design-Form hielt man fest und entwarf die endgültige Version mit dem freien Innenhof. Jede Seite bildet sich aus fünf parallelen Reihen an Gebäuden (die sogenannten Ringe), d.h. nur die Mitarbeiter ganz aussen im Ring 1 oder innen im Ring 5 haben die Chance auf einen 'Gartenblick'.
1.000 Architekten mit 14.000 Arbeitern waren dann am Zuge - in 3 Schichten rund um die Uhr wurde gearbeitet.

Die Imposanz des Gebäude-Komplexes machen ein paar Zahlen deutlich:
Es hat eine Bürofläche von 343.447 qm und besitzt damit dreimal die Nutzfläche vom Empire State Building; das Capitol in Washington würde in jede der fünf keilförmigen Bereiche passen.
Ungefähr 23.000 Personen, mit sowohl zivilen als auch militärischen Positionen, arbeiten im Pentagon: 30 Meilen Zubringer-Highways führen die Menschen zur Arbeit, dazu kommen spezielle vorrangige Bus-Fahrbahnen, die sogenannten "Bus-Express-Lanes" und eines der modernsten U-Bahn-Systeme der Nation. Die 16 Parkplätze fassen 8.770 Autos. 13 Fahrstühle und 19 Rolltreppen, 131 Treppen, 4.200 Uhren, 7.754 Fenster, 691 Trinkwasser-Geräte, 1 Speisesaal, 2 Cafeterias, 6 Snackbars und eine open-air Snackbar hat der Komplex zu bieten.
200.000 Telefongespräche werden täglich von den Büros aus geführt. Des Pentagon's Poststelle verarbeitet 1.2 Mio Poststücke im Monat.

Das Gebäude, das am 11. September 1941 zu bauen begonnen wurde und nach 16 Monaten am 15. Januar 1943 fertiggestellt war, kostete 83 Millionen Dollar und gilt auch heute noch als eines der effizientesten Bürohäuser der Welt. Um von einem Punkt zu einem beliebigen anderen zu gehen, braucht man nur 7,5 min - trotz der insgesamt 28 km Korridore. Das Gebäude selbst steht auf einer Fläche von 117.000 qm, der Innenhof nimmt 20.000 qm ein. Das Pentagon ist ca. 23 m hoch.

11-Sep-2001: Terroranschlag auf Pentagon und World Trade Center mit entführten Passagier-Jets, die vorsätzlich in den Gebäuden zum Absturz gebracht wurden.... Zusammenfassung des Geschehens >>

Touren werden seit den Anschlägen nur noch für Veteranen und speziell angemeldete Gruppen durchgeführt.

ANZEIGEN
 
Pentagon
Pentagon, headquarters of the Department of Defense. DoD photo by Master Sgt. Ken Hammond, U.S. Air Force.

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: photo credit: The Pentagon, Hauptquartier des Verteidigungsministeriums; by Master Sgt. Ken Hammond, U.S. Air Force; magazinusa.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa