• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

U.S. English

if vs. whether

Weitere Begriffe?

INHALTSVERZEICHNIS

if vs. whether

if vs. whether: Kann beides für ‘ob’ stehen. Beispiel: „I‘m wondering, if I have enough money for that“.

Das ist vollkommen ok soweit, wenngleich es einen Hauch besser ist (vielleicht in einer Rede oder im Schriftverkehr), wenn man statt dem ‘if’ lieber das ‘whether’ nimmt.

if-clause und conditional clause

...würde(n), wäre(n) etc.

Conditional Clause bedeutet generell, dass man im Satz ‘should’ oder ‘would’ einbaut. Beim Ausdrücken eines Wenn-Falles, benutzt man kein ‘would’ oder ‘should’, sondern eine Vergangenheitsform:

Beispiel: “If I lived in downtown, I could (should) sell my car” (Würde ich in Downtown leben, …) oder “If I took the subway in New York instead of my car, I probably make it in time” (Nähme (würde ich nehmen) ich die U-Bahn statt meines Autos …)

“If I had not left the concert earlier, I should have heard their brand new song” (Hätte ich das Konzert nicht früher verlassen, hätte ich ihr neues Lied mitbekommen). In diesem Fall wird - wie immer - im einleitenden IF-Satz die Vergangenheitsform genommen und im Hauptsatz dann das adequate Conditional Perfect (would have heard).

Also: Intuitiv würde man vielleicht im IF-Satz auch ein would einbauen, was man nicht macht: stattdessen kann man sich pauschal merken kann, dass man das ‘would’ nur in Hauptsätzen anwendet und in IF-Sätzen im Prinzip die anderen Zeitformen (present, past, past perfect).

 
Englisch Fehler vermeiden


 

Document Information
Sources: magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa