• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

U.S. Originale

Bruce Springsteen - Durchbruch

Noch im Sommer des gleichen Jahres ging Springsteen wieder ins Studio und lieferte sein zweites Album ab. Die LP The Wild, the Innocent & the E-Street Shuffle war sein Durchbruch. Highlights auf der Platte waren : "Incident on 57th Street" und "Rosalita".

Mitglieder seiner E-Street Band waren: David Sancious (Keyboards), Gary Tallent (Bass) Clarence Clemons (Saxophon), Steven Van Zandt (Gitarre), Danny Federici (Keyboards) and Vini Lopez (Drums).

Rock'n Roll Future
Als der Kritiker Jon Landau, Springsteen in einem Konzert sah, das dieser im Cambridge Harvard Square Theatre gab, sagte er anschließend: "I saw Rock'n Roll future and its name is Bruce Springsteen."

Schnell schlossen die beiden Freundschaft. Als Springsteen die Texte und die Kompositionen für sein drittes Album zusammen hatte, fragte er Landau, ob er nicht die Co-Produktion übernehmen wolle und versetzte gleichzeitig Appel damit einen Schock. Aber Landau ließ sich auf den Deal ein und so produzierten sie 1975 mit 'Born to Run' ein astreines Rock'n Roll Album, das Maßstäbe setzte und das sich glänzend verkaufte. So erfolgreich, dass er gleichzeitig auf dem Titelbild des Time -und des Newsweek Magazins erschien. Um den Erfolg auszukosten, ging er auf eine ausgedehnte USA Tournee - Auftritte in England und Schweden folgten.

Was war das Rezept das Springsteen so überaus erfolgreich und glaubhaft machte?

Nun, Bruce Springsteen sprach eine deutliche Sprache, seine Fans verstanden ihn. Er stammte aus einer Arbeiterfamilie, seine Herkunft verleugnete er nie, im Gegenteil, er schrieb Songs über seine Arbeit, sein Auto, sein Motorrad, seine Freundin und seine Geburtsstadt. Alles war echt an ihm.

Dunkle Vertragswolken
Daheim in den Staaten brodelte es aber gewaltig. Springsteen wollte aus dem Vertrag, den er mit Appel geschlossen hatte, heraus, als er feststellte, dass er keine Kontrolle über sein Einkommen und keinerlei Rechte an seinen Songs hatte.
Appel hingegen warf Springsteen Vertragsbruch vor, weil er, obwohl er mit ihm einen gültigen Vertrag hatte, mit Landau sein drittes Album realisierte. Um es kurz zu machen: es kam zu einem Prozessmarathon, der Springsteen zwei Jahre lang von jedem Studio fernhielt.

Aber andere Musikerkollegen hielten die Fackel am brennen.
Mit Manfred Mann's Earth Band veröffentlichte er eine hervorragende Version seines Songs 'Blinded By The Light' und mit Patty Smith coverte er sein 'Because The Night'. Nachdem die Richter ihre Urteile gesprochen hatten, begann Springsteen sofort wieder mit der Studioarbeit: Management und Produktion lagen fortan in den Händen seines Freundes Jon Landau.

'Darkness on the Edge of Town' hieß das vierte Album. Es wurde ein triumphaler Erfolg. Mit Songs wie "Badlands," "Racing in the Street," "The Promised Land" erreichte Springsteen ein neues Level. Die anschließende "Darkness-Tour" mit der E-Street Band führte ihn durch 66 Städte. In dieser Torunee entwickelte sich die E-Street Band zu einem überwältigenden Ensemble, während Bruce seine umjubelte drei Stunden Performance auf der Bühne ableistete.

ANZEIGEN
 
Bruce Springsteen Album
Bruce Springsteen Album

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com™
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa