• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

U.S. Originale

US-Marshals

Die Namengebung hat ihren Ursprung in Europa und setzt sich aus den Wörtern "Marah" und "Scalc" zusammen. Marah bedeutet soviel wie Pferd und Scalc steht für Lakai oder Bediensteter.

Der Ur Marshal
Der "Ur-Marshal" war also demnach zunächst einmal ein Pferdeknecht. In späteren Zeiten war es die Bezeichnung für einen mutigen Kavalleristen. Ab dem 12. Jahrhundert wurde er an Amtspersonen (Hofmarschall) verliehen und etwas später tauchte der Marschall als hoher Offiziersrang im militärischen Sprachgebrauch auf. Zusammenfassend kann man sagen, dass spätestens ab dem 13. Jahrhundert der Begriff "Marshall" für Ritterlichkeit, Ordnung und für Recht und Gesetz stand.

Gründung des US-Marshal Services
Der US-Marshals Service wurde 1789 gegründet und ist die älteste US-amerikanische Bundespolizeibehörde. Als George Washington seine erste Administration aufstellte und der Kongreß damit begann, die ersten Gesetze zu verabschieden, stellen die Männer der ersten Stunde ziemlich schnell fest, dass es keine Behörde gibt, die die Interessen der Bundesregierung auf lokaler Ebene vertritt. Also beschloß man, da man die Notwendigkeit einer regionalen Behörde für zwingend erforderlich hielt, eine Einrichtung genannt "United States Marshals Service (USMS)" ins Leben zu rufen.

Aufträge früher
Die Behörde wurde mit umfangreichen Befugnissen zur Bewältigung ihrer Aufgaben ausgestattet. Zu ihren Aufgaben gehörte die Durchsetzung und Überwachung aller gesetzlichen Beschlüsse, die von Richtern, vom amerikanischen Kongreß oder vom amerikanischen Präsidenten erlassen wurden.

Dazu gehörte auch das Eintreiben von Steuern, die Organisation von Volkszählungen, die Bewachung von Bundesgerichten und deren Richtern, die Fahndung nach Häftlingen, nach entflohenen Sklaven und nach Deserteuren, sowie deren Verhaftung und Transport zu den jeweiligen Sheriffs Offices und sogenannte Spezialaufträge. Ferner verteilten sie Proklamationen und trugen eine Vielzahl von statistischen Erhebungen zusammen, die für die Bundesregierung von Interesse waren. In Kriegszeiten gehörte es zu ihren Aufgaben, die Grenzen zu überwachen, Spione dingfest zu machen und dann, wenn es an der Zeit war, diese gegen die eigenen auszutauschen.

Dies waren die Aufgaben im Wesentlichen, die die Marshals mit Hilfe ihrer Deputies erledigen mußten. Doch im Laufe der Zeit änderte sich vieles, so auch die Aufgaben des Marshals Service. Zwar änderten sich die zugrundeliegenden Verantwortungsbereiche nicht, sondern nur das Gesamtspektrum der Aufgaben. Waren es ursprünglich 13 Gerichtsbezirke, für die der Marshals Service zuständig war, so sind es heute 94, die sich quer über das Land verteilen. Und aus einigen wenigen Bundes- und Bezirks- Richtern wurden zehntausende, dazu die Geschworenen, die Zeugen und die Angeklagten, die 'Betreuung' benötigen. Schon allein diese Explosion der Gerichtsstandorte mit dem dazugehörenden Personal machte eine drastische Reduzierung der Aufgaben notwendig.

ANZEIGEN
 
US-Marshals - Die älteste Strafverfolgungs Behörde der Nation
US-Marshals - Die älteste Strafverfolgungs Behörde der Nation

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com™
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa