• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

U.S. Originale

Hot Rods

Ein bis zwei Jahrzehnte nachdem Henry Ford sein legendäres Model T vorstellte, beginnt die Ära der sogenannten Hot Rods.
Es ist nicht eindeutig wann und von wem der Name geprägt wurde, aber es ist aller Wahrscheinlichkeit eine Abkürzung für Hot Roadster.

Es begann, als Teenager und Twens auf die Idee kamen, Fahren im Auto könne auch zum Selbstzweck werden statt das Fahrzeug als motorisierten Einkaufswagen zu sehen, was er für Dad und Mom war.
Die Frage, wie man das langweilige Etwas aufpeppen könne, war schnell gelöst. Es begann damit, dass man sich ein altes Model T kaufte, alles 'Überflüssige' wegmacht, vorne tiefer legt und hinten höher, den Motor tuned und dem Ganzen eine auffällige Lackierung gibt.
Das war und ist das Basisprinzip - was daraus geworden ist, sind Hot Rods mit 600 und mehr Pferdestärken.

Aber sie sind mehr als das: sie sind eine Einstellung. Die ersten Hot Rods kamen in den 20ern und 30ern auf die Strassen. Der Krieg bedeutete eine jähe Unterbrechung der Kultur, da die jungen Männer in die Army gingen und die Hot Rods wurden entweder in die Garage gestellt oder dem jüngeren Bruder überlassen.
Nach dem Krieg lebte die Hot Rod Ära zwar wieder auf und die James Dean Zeit waren Inspiration (Hasenfuss-Rennen etc.), aber der Durchbruch der Neuzeit, der die Hot Rods vermutlich unsterblich werden lässt, war sicherlich nach dem 1973 in die Kinos gekommenen Films 'American Graffiti' von George Lucus. Der knallgelbe mit rotem Flammenmeer verzierte Hot Rod, the 'Yellow Coupe' mit der Nummer "THX 138" wurde zur Legende und gab den Startschuss für die Hot Rod Industrie, die heute ein Milliardengeschäft ist.
Man kann fertige Tuningsätze kaufen, Autobauer haben sich auf die Herstellung und Umrüstung von individuellen Hot Rods spezialisiert. Alles für die Strasse! Remember: this is the United States.

ANZEIGEN
 






   
ANZEIGEN
 
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com(tm)
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa