• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

U.S. Originale

NASA

Am Anfang war die National Advisory Committee for Aeronautics, kurz NACA, die Vorgängerin der heutigen NASA. Während der 'Schönwetterlage', zwischen dem 1. und 2. Weltkrieg, bestand die Aufgabe der aeronautischen Ingenieure der NACA darin, die Tragflächen zu verbessern, Triebwerksverkleidungen zu entwickeln und Enteisungsapparaturen zu entwickeln. Ab 1930 wurde hauptsächlich für die Industrie geforscht. Das änderte sich schlagartig mit dem Ausbruch des 2. Weltkrieges. Die NACA- Forschung galt nun der nationalen Sicherheit. Die Nachkriegsära war gleichzeitig der Beginn des kalten Krieges. Der Etat der NACA wurde aufgestockt. Auch zeichnete sich eine Kooperation mit dem Militär ab. Die Projekte X-1 und X-15 wurden entwickelt.

Und dann kam das Jahr 1957. In diesem Jahr schossen die Sowjets erfolgreich den Sputnik 1-Satelliten ins All. Amerika war geschockt. Dieses Ereignis sollte das Erscheinungsbild der NACA für immer verändern. Dieses Sputniktrauma bewog den U.S. Kongress dazu, die unglaubliche Summe von einer Milliarde US-Dollar für Forschungszwecke zu bewilligen. Es dürfte nicht angehen dass, die Sowjets auf dem Höhepunkt des kalten Krieges, auf dem Gebiet der Aeronautik eine Nasenlänge Vorsprung hatten. Aus der NACA wurde die NASA, sie sollte die Antwort sein und die Schmach der Amerikaner vergessen lassen und sie sollte die bis dahin führende sowjetische Raumfahrttechnologie, auf die Plätze verweisen. Vier neue NASA- Center wurden aufgebaut. Schnell eigneten sich die Ingenieure und Wissenschaftler die Fähigkeiten auf dem neuen Gebiet der Raumfahrt an. Alle Kräfte wurden gebündelt, jeder hatte das Ziel klar vor Augen- es sollte der erste bemannte Raumflug sein.

‘An Act to provide for research into the problems of flight within and outside the Earth's atmosphere, and for other purposes.‘ mit diesen einleitenden Worten , läutete der damalige amtierende U.S. Präsident die Geburtsstunde der NASA ein. Am 1. Oktober 1958 war der offizielle Start der National Aeronautics and Space Administration, die unter dem Kürzel ‘NASA‘ weltberühmt werden sollte. Schnell wurden verschiedene Institute zusammen gefasst und mit dieser so ungemein wichtigen nationalen Angelegenheit betraut. Darunter waren unter anderem das Naval Research Laboratory in Maryland, das Jet Propulsion Laboratory, das vom California Institute of Technology geleitet wurde und die Army Ballistic Missile Agency in Huntsville, Alabama, wo unter der Leitung von Wernher von Braun, zahlreiche Ingenieure an der Entwicklung von Trägerraketen forschten und arbeiteten.

Das erste Projekt das Kontur annahm war das ' Mercury Projekt'. Es diente dazu herauszufinden, ob ein Mensch im All überhaupt überleben konnte. Dem Projekt Mercury folgte das 'Gemini Programm' , das auf den Erfolgen des Mercury Projekts aufbaute. Im Gemini Projekt wurde erstmals eine Raumkapsel konstruiert, die zwei Astronauten aufnehmen konnte. Die bemannten Raumflüge der NASA dehnten sich dann allmählich aus und drangen immer weiter ins All vor und gipfelten dann schließlich auf dem Mond mit den ‘Apollo Missionen‘.

Das Apollo Programm kulminierte schließlich 1969 mit der Apollo 11 Mission, als es dem ersten Menschen, dem Amerikaner Neil A. Armstrong, gelang seinen Fuß auf die staubige Mondoberfläche zu setzen und die ersten Schritte auf dem Erdtrabanten zu machen.

Nach den Skylab und den Apollo – Sojus –Test- Programmen, die Anfang 1970 begannen und bis in die Mitte der siebziger Jahre dauerten, nahm die NASA erst wieder 1981 mit dem Space Shuttle Projekt , das bemannte Raumfahrtprogramm wieder auf. Jenes Programm dauert bis in die heutigen Tage an und wird ihren vorläufigen Höhepunkt in der Internationalen Raumstation finden, bei dem die NASA federführend bei dem Aufbau beteiligt ist.

Aufbauend auf den NACA–Anfängen, hat die NASA im Laufe ihrer Geschichte viele wichtige Forschungen im Bereich der Aerodynamik betrieben und viele ‘Gegenstände‘ in Windkanälen getestet und sie hat unzählige Testflüge und Computersimulationen durchgeführt .Auch das X-15 Programm verlief erfolgreich. Bei diesem Projekt wurde ein Flugzeug mit einem Raketenantrieb in die Atmosphäre ‘geschossen‘ , das dann antriebslos zur Erde zurückgleittete. Auf diesem Flug sammelten die NASA Shuttle Konstrukteure viele wertvolle Daten und nützliche Informationen. Auch das digitale –fly-by-wire F-8 Programm wurde von der NASA konzipiert und bildete die Grundlage für den die zivile Luftfahrt. Ursprünglich wurde es entwickelt um das Shuttle und andere hochleistungs- Flugkörper zu steuern. Des weiteren forscht die NASA auf dem Gebiet der ‘ lifting bodies‘, das sind flügellose Flugzeuge und an ‘ supercritical wings‘, die den Effekt der Stoßwellen bei Überschallflügen besser abdämpfen sollen.

Zusätzlich hat die NASA zahlreiche wissenschaftliche Experimente gestartet , wie zum Beispiel die Pioneer- und Voyager- Raumfahrzeuge, die zur Erkundung und Erforschung des Mondes , der Planeten und anderer Bereiche in unserem Sonnensystem beigetragen haben. Die NASA hat auch mehrere Raumsonden wie die Viking und den Mars Pathfinder zur Erkundung des Mars ins All geschossen .Auch mit dem Hubble Weltraumteleskop haben die Wissenschaftler viele bedeutende astronomische Entdeckungen in unserem Universum machen können. Auch in der Satellitentechnik hat die NASA Pionierarbeit geleistet. So hat die NASA mit dazu beigetragen eine neue Generation von Kommunikationssatelliten , wie den Echo, Telstar oder Syncom zu entwickeln und im Orbit zu stationieren. Die Geowissenschaftlichen Forschungen der NASA die mit den Landsat und dem Earth Observing System durchgeführt wurden, und die anschließende wissenschaftliche Auswertung der Datenflut , haben dann auch aufgrund ihrer sensationellen Bilder dazu geführt, dass wir unseren Planeten mit anderen Augen betrachten.

Zusammenfassend kann man also sagen das die NASA –Technologie in der Technik, der Wissenschaft und auf kommerziellem Sektor Einzug gehalten hat

Die NASA hat uns gezeigt, dass der Mensch in der Lage ist , für uns vorher unbegreifliche ‘Meisterstücke‘ zu realisieren.

ANZEIGEN
 
Apollo 11
16. Juli 1969: Das 363 ft (111m) hohe Raumschiff Apollo 11 wird von Pad 'A' Launch Komplex 39, im Kennedy Space Center gelaunched. Apollo11 ist die erste Mondlandungs-Mission der USA

Moon Walk
20. Juli 1969: Astronaut Edwin E. Aldrin Jr. auf der Mondoberfläche

International Space Station
International Space Station

Crew Skylab Mission
Die Crew der ersten bemannten Skylab Mission: Charles Conrad Jr. Joseph P. Kerwin Paul J. Weitz

Apollo 11 Crew
16. Juli 1969: Die Crew der Apollo11 Mission verlässt das Kennedy Space Center

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: NASA; magazinUSA.com™
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa