• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

U.S. Originale

Fortsetzung: Tiffany & Co., Chronologische Firmengeschichte

1878 erwirbt Charles Tiffany den TIFFANY DIAMOND, einen der größten und phantastischsten gelben Diamanten der Welt. Dr. George Frederick Kunz, ein Gemologe in Diensten von Tiffany überwacht den Schliff des Rohdiamanten. Nach dem Schliff hat der Diamant 128,54 Karat und 90 Facetten. Das waren 32 Facetten mehr als der traditionelle Brillantschliff. Der Tiffany Diamant wurde 1877 in den Kimberley Diamantenfeldern in Südafrika gefunden. Er hatte ein Gewicht von 287,42 Karat. Im Jahr darauf wurde er von Charles Lewis Tiffany erworben. Heute können ihn die Kunden des Hauses im ersten Stock im Tiffany-Verkaufshaus in der 5th Avenue in New York City bestaunen.

Dieser Diamant schmückte im übrigen auch für ein paar Augenblicke den Hals der Schauspielerin Audrey Hepburn, als sie ihn für eine PR-Aktion trug, um ihren Film "Frühstück bei Tiffany" (Roman von Truman Capote) zu promoten.

1885 überarbeite Tiffany das Great Seal of the United States of America. Der Entwurf ist heute noch sichtbar auf der Ein-Dollar-Banknote. 1887 erwirbt Tiffany einige der französischen Kronjuwelen. Seitdem nennt die Presse Charles Lewis Tiffany: The King of Diamonds.

1902 gründet Louis Comfort Tiffany, der Sohn von Charles Lewis Tiffany, die 'Tiffany Art Jewelry'. Ziel dieser Abteilung ist es, innovative Designvariationen zu verwirklichen. Nach dem Tod des Vaters wird Louis Comfort Tiffany der erste Art Director der Company.

1907 ist der Chef-Gemologe des Unternehmens, George Kunz, behilflich bei der internationalen Übereinkunft des metrischen Karat, als Gewichtsstandard für Edelsteine.

1926 wird Tiffany's Reinheitsstandard, zum offiziellen Standard für Platin in den Vereinigten Staaten von Amerika.

1930 wird Tiffany vom New York Yachtclub beauftragt, eine Trophy aus 18 karätigem Gold für Sir Thomas Lipton zu fertigen. Sir Thomas Lipton, ein Tee-Importeur und passionierter Hochseesegler, hatte fünfmal erfolglos versucht, den America's Cup für Großbritannien zu gewinnen. Die Trophy musste auch eine Gravur zieren. Die Herren vom New Yorker Yachtclub ließen ' To Sir Thomas Lipton, the gamest loser in the History of Sport' eingravieren.

1940 verlegte Tiffany sein Hauptfirmensitz auf die 5th Avenue 57th Street. Das neue Gebäude war ein Entwurf von Cross & Cross.

1956 eröffnet der Pariser Meisterjuwelier Jean Schlumberger seinen Salon bei Tiffany & Co.

ANZEIGEN
 
Tiffany & CO
Tiffany & CO

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com™; Tiffany & Co.
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa