• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Politik Themen

Michelle Obama Biografie

Wenn Michelle Obama gebeten wird, sich selbst zu beschreiben, zögert sie nicht lange. Zuallererst ist sie die Mutter von Malia und Sasha.

Aber bevor sie Mutter war – oder Ehefrau, Rechtsanwältin und Beschäftigte im öffentlichen Dienst – war sie die Tochter von Fraser und Marian Robinson.

Die Robinsons lebten in einem Backsteinbungalow in der South Side Chicagos. Fraser war Pumpenfahrer beim Chicago Water Department, und obwohl bei ihm schon in jungen Jahren Multiple Sklerose diagnostiziert wurde, meldete er sich fast nie krank. Marian war zuhause und zog Michelle und ihren Bruder Craig auf, wobei sie es gekonnt verstand, die viele Arbeit im Haushalt mit Liebe, Lachen und wichtigen Lektionen für das Leben zu verbinden.

Michelle besuchte öffentliche Schulen in Chicago und studierte Soziologie und afroamerikanische Studien an der Princeton University. Nach ihrem Abschluss an der Harvard Law School 1988 trat sie der Anwaltskanzlei Sidley & Austin in Chicago bei, wo sie später den Mann traf, der die Liebe ihres Lebens werden sollte.

Nach einigen Jahren beschloss Michelle, dass ihre wirkliche Berufung darin lag, Menschen zu ermutigen, sich für ihre Gemeinden und Nachbarschaften einzusetzen. Sie war stellvertretende Beauftragte für Planung und Entwicklung in der Stadtverwaltung von Chicago, bevor sie die Chicagoer Ortsgruppe von Public Allies gründete, ein Programm von AmeriCorps, das junge Menschen auf den Dienst an der Öffentlichkeit vorbereitet.

1996 begann Michelle eine Tätigkeit bei der University of Chicago mit dem Wunsch, das Leben auf dem Campus mit dem in der umliegenden Gemeinde zusammenzubringen. Als beigeordnete Dekanin für Studentendienste entwickelte sie das erste Programm für ehrenamtliche Arbeit an der Universität. Unter ihrer Führung als Vizepräsidentin für Angelegenheiten der Gemeinde und externe Kommunikation des Medical Center der University of Chicago stieg die ehrenamtliche Tätigkeit sprunghaft an.

Als First Lady freut sich Michelle Obama darauf, sich weiterhin für die Themen einzusetzen, die ihr wichtig sind – Hilfe für Militärfamilien, Unterstützung von berufstätigen Frauen, die Familie und Beruf vereinbaren wollen sowie für die Förderung von Arbeit für das Gemeinwohl.

Michelle und Barack Obama haben zwei Töchter: die zehnjährige Malia und die siebenjährige Sasha. Die Mädchen wurden wie ihre Mutter in der South Side von Chicago geboren.

ANZEIGEN
 
Barack Obama und Michelle Obama am Lincoln Memorial (National Mall) in Washington, D.C., Jan. 18, 2009.
Barack Obama und Michelle Obama am Lincoln Memorial (National Mall) in Washington, D.C., Jan. 18, 2009.

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: White House Washington D.C.; Amerikanische Botschaft Berlin; photo: DoD; magazinUSA.com;
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa