• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Grand Canyon NP


Arizona

North Rim Aktivitäten

North Rim Wandern Wanderer sollten in ausgezeichneter konditioneller Verfassung sein und sich vor Antritt unbedingt ein Exemplar der Routen-Beschreibung von Bright Angel- und Kaibab- Trail beschaffen.
Ausserdem informieren Sie sich über mögliche neueste Empfehlungen. Übernachtet werdendarf nur mit Genehmigung.

North Kaibab Trail:
Dieser 23 km lange Trail führt zum 1.780m tiefer gelegenen Colorado River und zur Phantom Ranch.

Maultiere Maultier Touren können hier auch gebucht werden, in Grand Canyon Lodge - ca. $95 pro Tagestrip. Halbtagestouren sind auch möglich. Tel:(520) 638-9875

Toroweap Overlook Point
Es ist eine einsame Stelle an der Nordseite des Grand Canyon und die Zufahrt erfolgt über die Auswahl von 3 unbefestigten Strassen - ABER der Weg lohnt sich für alle, die einzigartige Aussichten über den Canyon lieben und den Colorado River ca. 1.000 m unter sich sehen wollen.

Der Aussichtspunkt bietet keinerlei weitere Einrichtungen wie beispielsweise ein Besucherzentrum und so sollten Sie ausreichend Wasser und Verpflegung mitnehmen, vor allem wenn man im Sommer herkommt. Ein einfacher Platz zum Campen ist vorhanden, aber ohne Einrichtungen. Wanderwege gehen vom Toroweap Point in den Canyon und hier sei der 'Lava Falls Trail' hinunter zum Colorado River besonders für erfahrene Wanderer empfohlen. Er ist steil, Geröll muss erwartet werden und fast immer in der Sonne gelegen.

Anfahrt: die Sunshine Route (BLM Road #109), ist die einfachste Strasse nach Toroweap. Ca. 7 mi westlich von Fredonia geht sie weg vom Hwy 389 und es sind 61 mi vom Highway zum Aussichtspunkt! Alternative Anfahrt: über die Clayhole Route (BLM Road #5), die Hwy 389 bei Colorado City verläßt. Auch hier ca. 60 mi bis zum Aussichtspunkt. Noch etwas weiter ist die Anfahrt von St. George aus über die Main Street Route (BLM Roads #1069 und #5) mit ungefähr 90 mi Länge. Dafür wird sie als die sehenswerteste Strecke eingestuft. Im Winter ist diese Route wegen Schnee und der Nähe zum Mt. Trumbull oft unpassierbar.

Generell sind alle drei Strassen im Winter geöffnet, aber wegen Winterstürmen und der Abgelegenheit des Aussichtspunktes sollte man nur bei exzellentem Wetter den Ausflug wagen. Ein richtiges 4-radgetriebenes Fahrzeug ist im Winter sicherlich angeraten.

ANZEIGEN
 
   
ANZEIGEN


 

Document Information
Sources: National Park Service / photos: magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa