• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Mt. Rainier Nationalpark


Washington State

Mount Rainier Nationalpark Einleitung

Der 953 qkm grosse Park wurde 1899 zum Nationalpark ernannt. Mittelpunkt ist der Mount Rainier, ein aktiver Vulkan mit einer Höhe von 4.392m.

Seine Sub-alpinen Wiesen und Wälder machen ihn zu einem eindrucksvollen Wandergebiet mit Blick auf den Mount Rainier. Der Vulkan selbst ist starker Anziehungspunkt für Kletterer - jedes Jahr versuchen sich um die 10.000 am Berg, die Hälfte von Ihnen ist erfolgreich.

An sonnigen Wochenenden herrscht so grosser Andrang, dass die Parkplätze bei Paradise, Sunrise und Grove of the Patriarchs sowie den Ausgangspunkten der Trails zwischen Longmire und Paradise sehr oft voll sind. Man soll an diesen Tagen sehr früh kommen.

Obwohl 97% der Fläche als Wilderness eingestuft werden, ist der Park gut zu erforschen, entweder per Auto auf 147 mi Strassen oder besser auf den 240 mi Trails, die sich durch den Park ziehen.

Es gibt fünf Stationen, von wo aus man am besten starten kann. Das ist Longmire auf der Nisqually Paradise Road im Südwesten des Parks; dann Paradise, welches an der gleichen Strasse im Süden des Parks liegt; dann Ohanapecosh, welches an der Road 123 im Südosten des Parks liegt; dann Sunrise/White River an der Sunrise Road, die im Osten des Parks von der 410 westlich weggeht; dann noch Carbon River/Mowich Lake im äussersten Nordwesten des Parks an der Carbon River Road, die nach Tacoma führt.

Lage

Der Park liegt östlich von Seattle und Tacoma. Der Eingang Nisqually, der über die SR 706 erreicht wird, ist ganzjährig geöffnet. Weitere Eingänge erreicht man über die 410, die 123 und 165 - allerdings sind diese Eingänge im Winter möglicherweise geschlossen. Daten & Fakten

.
 
 
Mt. Rainier gesehen vom White Pass Scenic Byway
Mt. Rainier gesehen vom White Pass Scenic Byway. Dieser Byway verläuft im Süden des Parks in West-Ost Richtung: Es handelt sich im Wesentlichen um den Highway 12 südlich des Parks, der auch zum Highway 410 anschließt. Siehe auch auf unserer Seite: Daten & Fakten eine Karte.

   
.
 

Document Information
Sources: National Park Service; magazinUSA.com
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa