• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Grand Teton National Park


Wyoming

Grand Teton Nationalpark Einleitung

Der Grand Teton Nat'l Park steht etwas im Schatten des grossen Bruders im Norden: dem Yellowstone Park. Aber zu unrecht, denn der 1.250 qkm grosse Park hat seine eigene Faszination mit seinen Alpinlandschaften die zwischen ca. 2.000 bis über 4.000 m Höhe liegen

Es ist ein Park für ambitionierte Wanderer und Kletterer und sonstige Sportlich engagierte Reisende. Es gibt Kletterschulen im Park, wo man das Geschäft mit dem Seil erlernen kann, man kann Schlauchboot Touren auf den Flüssen machen, ca 300 km Wanderwege stehen bereit. Wer ausreiten will, kann ein Pferd mieten: Colter Bay Village, Jackson Lake Lodge und Grand Teton Lodge Co. bieten dies an.

Im Grand Teton Nationalpark findet der Besucher stattliche Berge und andere Naturschönheiten, die einem breiten Spektrum von wildlebenden Tieren und Pflanzen Wohnung bieten. Der amerikanische Kongress schuf 1929 den Park, um den größten Teil der Teton-Kette und die Seen am Fuß der Berge zu schützen. Der Kongress erweiterte 1950 den Park um den grössten Teil des Jackson-Hole-Tals.
1972 wurde das Gebiet zwischen Yellowstone Nationalpark und Grand Teton Nationalpark zu Ehren des bekannten Philanthropisten John D. Rockefeller, Jr., Memorial Parkway ernannt. Grand Teton NP verwaltet den Rockefeller Parkway. Die Nationalparks Grand Teton und Yellowstone, sowie der Rockefeller Memorial Parkway, nebst angrenzenden staatlichen Wäldern und Naturschutzgebieten, bilden das Greater Yellowstone Ecosystem, das größte, fast intakte Naturgebiet im gemäßigten Klimagebiet Nordamerikas.

Der Grand Teton Nationalpark heißt jährlich über 4 Mio. Besucher willkommen. Der Park schützt Lebensräume für alle Lebensformen, Käfer und Kaninchen, Bären und Bisons, Erdhörnchen und Elche, Pinienbäume und Parkbewohner. Jeder Besucher muss also rücksichtsvoll und verantwortlich handeln, damit diese Unterkunft für Tiere, Pflanzen und zukünftige Besucher erhalten bleibt.

Informationsquellen
In drei Besucherzentren und einer Informations-Stelle erhalten Besucher Auskünfte, kostenlose Park-Broschüren, sowie Erlaubnisscheine für Boote und Wanderungen ins Hinterland. Parkangestellte beantworten Fragen und verkaufen Schriften (jedoch fast nur auf Englisch). Im Moose Village Besucherzentrum, geöffnet täglich (außer 25.Dez.), findet man Ausstellungen über das Tierleben im Park sowie Video- Filme. Im Jenny Lake Besucherzentrum, das von Anfang Juni bis Anfang September täglich geöffnet ist, findet man Ausstellungen über die Geologie des Gebiets. Das Colter Bay Besucherzentrum, geöffnet von Mitte Mai bis Ende September, bietet Video-Programme an. Das Museum für indianische Kunst im Colter Bay Besucherzentrum birgt eine breitgefächerte Sammlung nordamerikanischer Indianerkunst. Die Flagg-Ranch-Informationsstelle ist von Anfang Juni bis Anfang September täglich geöffnet.

Park Rangers
Rangers beantworten Fragen und stehen als Helfer überall im Park zur Verfügung. Rangers, die dem Schutz der Besucher dienen, überwachen die Park-Straßen und abgelegene Straßen, den Snake River und Jackson Lake. Sie setzen die allgemeinen Vorschriften des Parks durch. Naturwissenschaftlich ausgebildete Ranger (Naturalists) stehen für Führungen, für Lagerfeuer-Vorträge am Abend und in den Besucherzentren zur Verfügung.

ANZEIGEN
 
Cathedral Group im Grand Teton
Cathedral Group im Grand Teton Nationalpark

Wildblumen im Grand Teton
Wildblumenblüte im August im Grand Teton Nationalpark, Wyoming

   
ANZEIGEN


 

Document Information
Sources: National Park Service; magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa