• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Alaska

Beeindruckende Attraktionen in Alaska: Trans-Alaska Pipeline

Die Auswirkung der 1290 Kilometer langen Trans-Alaksa Pipeline auf die lokalen wirtschaftlichen und sozialen Bedingen war und ist gewaltig. Die Besichtigung der Pipeline ist eine der Prioritäten vieler Besucher.

Der Bau der $8 Mrd. teuren Pipeline fand zwischen 1974 und 1977 statt. Knapp die Hälfte der Pipeline verläuft unterirdisch. Die restliche Pipeline wird von 78.000 oberirdisch verlaufenden Stützen getragen, die in einem Abstand von 20 Metern stehen.
Die Pipeline verläuft in einem Zickzackkurs, um den durch das durchlaufende heiße Öl verursachten Druck auszugleichen. Die Pipeline überquert mehr als 800 Flüsse und verläuft über drei Gebirgspässe. Die Pipeline verläuft von Prudhoe Bay in der Arktis bis zum eisfreien Hafen von Valdez; sie ist in der Nähe von Fairbanks, Glennallen, Delta Junction, Valdez und entlang des Dalton Highway sichtbar.

Der Dalton Highway ist in Alaska unter der Bezeichnung North Slope Haul Road bekannt und ist eine 663 Km lange Straße, die während des Baus der Pipeline verlegt wurde, um Zugang zu weit abgelegenen Baustellen zu ermöglichen. Der Highway beginnt bei Milepost 73.1 am Elliott Highway und endet in Deadhorse. Auf dieser Strecke gibt es nur sehr wenige Versorgungsstellen und zwar nur bei Mileposts 56 und 175 bei Coldfoot.

Die Schotterstraße ist teilweise sehr primitiv und sollte nur langsam und mit erhöhter Vorsicht befahren werden. Entlang der Straße gibt es vier offizielle Campingplätze und zahlreiche wilde Zeltplätze.

ANZEIGEN
 
   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: Alaska TIA; magazinUSA.com
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa