• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Alaska

Sitka National Historical Park

Größe und Lage:

Der Sitka National Historical Park befindet sich in der Stadt Sitka auf der Insel Baranof in der Inside Passage und umfasst 46 Hektar.

Anreisemöglichkeiten:

Nach Sitka kommt man mit dem Flugzeug oder per Boot. Die Fluggesellschaft Alaska Airlines sowie verschiedene kleinere Fluggesellschaften fliegen Sitka an. Außerdem legen hier sowohl die Passagierfähre der Alaska Marine Highway als auch Kreuzfahrtschiffe an. Der Park befindet sich in Gehweite von der Innenstadt Sitkas.

Geschichte:

Das Gebiet wurde 1890 als öffentlicher Park errichtet und ist demnach der älteste bundesstaatlich errichtete Park in Alaska.
Im Jahr 1910 wurde es zum nationalen Monument erklärt, um an die Schlacht von Sitka zu erinnern, die hier im Jahre 1804 stattfand und die letzte große Schlacht zwischen der einheimischen Tlingit-Indianern und den Russen war. 1972 wurde diese Gedenkstätte zum National Historical Park erklärt.

Besonderheiten

Eine der bekanntesten Attraktionen des Parks ist der knapp 4 Km lange Totem Loop Trail, der an zahlreichen Totempfählen vorbei führt. Diese Totempfähle wurden von Indianerdörfern aus der gesamten südöstlichen Region gestiftet und 1905 unter Leitung des Bezirksgouverneurs John Brady nach Sitka gebracht. Im Park befi ndet sich außerdem das Haus des russischen Bischofs, welches eines von nur drei noch existierenden Beispielen der Architektur aus der russischen Kolonialzeit in Nordamerika ist. Im Besucherzentrum/Southeast Alaska Indian Cultural Center kann man den Tlingit-Künstlern bei der Arbeit zusehen.

Temperatur:

die durchschnittlichen Sommertemperaturen liegen bei 14° C bis 18° C. Die durchschnittlichen Wintertemperaturen liegen zwischen –7° C und 5° C.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten:

Lassen Sie die geschichtsträchtige Vergangenheit dieser Region auf sich einwirken! Besuchen Sie das Fort und das Schlachtfeld der Tlingit, sowie das Denkmal der russischen Seekadetten.
Im Haus des russischen Bischofs werden Touren angeboten; im Besucherzentrum/Southeast Alaska Indian Cultural Center kann man viel Wissenswertes von den einheimischen Künstlern erfahren.
Eine Wanderung auf dem malerischen Totem Loop Trail ermöglicht den Blick aus nächster Nähe auf die eindrucksvollen Designs und Farben der traditionellen Totempfähle der Tlingit.

Gebühren:

Besucherzentrum: $4 pro Person

 
GPS Koordinaten

1 -- Sitka
Decimal Lat: 57.05372 / Lon: -135.335125
Degree

 
.
 
 
Sitka National Historical Park


   
.
 

Document Information
Sources: NPS; magazinUSA.com
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa