• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Alaska

Katmai National Park and Preserve

Größe und Lage

Der Katmai National Park and Preserve befindet sich auf der Alaska-Halbinsel gegenüber der Insel Kodiak im Südwesten Alaskas und umfasst 1,9 Millionen Hektar.

Anreisemöglichkeiten:

Die Parkverwaltung befindet sich in der Ortschaft King Salmon, die mit dem Flugzeug erreichbar ist. Brooks Camp ist der hauptsächliche Ausgangspunkt für Touren in den Park und ist knapp 50 Km Luftlinie entfernt von King Salmon. Nach Brooks Camp kommt man nur mit kleinen Wasserfl ugzeugen oder per Boot. Bärenbeobachtungstouren und Rundflüge im Park werden von Kodiak, Homer und Anchorage aus angeboten.

Geschichte:

1912 brach der Vulkan Novarupta aus. Bei der Eruption wurden etwa 65 Quadratkilometer Land mit vulkanischer Asche und anderem pyroklastischen Material bedeckt; die vulkanogenen Ablagerungen erreichten eine Höhe von bis zu 200 m. 1918 wurde das Gebiet zum nationalen Monument erklärt, um das Valley of Ten Thousand Smokes zu schützen; Im Laufe der Jahre erlangte der Schutz der Braunbären dieser Region eine gleichermaßen hohe Bedeutung und das Gebiet wurde im Jahr 1980 zum National Park and Preserve erklärt.

Besonderheiten:

Katmai National Park and Preserve ist eine geschichtsträchtige Region und bietet einer vielfältigen Tierwelt eine Heimat. Im Park befindet sich das Brooks River National Historic Landmark mit der landesweit größten Ansammlung von prähistorischen menschlichen Behausungen. Außerdem gibt es vierzehn aktive Vulkane und das Alaska Volcano Observatory betreibt hier 19 Überwachungsstationen. Darüber hinaus fühlen sich in Katmai mehr als 2.000 Braunbären zu Hause.

Temperatur:

Temperatur: Im Brooks Camp schwanken die Sommertemperaturen zwischen 7° C und 18° C, und im Winter fallen die Temperaturen von -10° C bis auf –19° C.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten:

Das Beobachten der Bären in ihrem natürlichen Lebensraum ist die berühmteste und beliebteste Freizeitattraktion in diesem Park; außerdem erfreuen sich Bustouren durch das Tal Valley of Ten Thousand Smokes großer Beliebtheit. Dieser riesige Park bietet allerdings auch unbegrenzte Möglichkeiten zum Angeln, Bootsfahren, Wandern und Zelten.

Parkgebühren:

Für den Katmai National Park and Preserve wird keine Eintrittsgebühr erhoben. Die Gebühr für Zelten im Brooks Camp Campground beträgt US $8.00 pro Person/Nacht.

Ausserdem in dieser Gegend: Alagnak Wild River

1980 wurde der Fluss Alagnak River zum geschützten Fluss erklärt, wodurch die oberen 90 Km in einem frei fließenden Zustand zum Wohl von sowohl gegenwärtigen als auch zukünftigen Nutzern erhalten wurden. Im Fluss kommen alle fünf pazifischen Lachsarten vor; dadurch hat der Fluss auch eine wichtige Bedeutung für Bristol Bay, einem der weltweit größten Lachsfangplätze. Der Alagnak ist einer der beliebtesten Angelgründe im Südwesten Alaskas: hier tummeln sich neben Lachsen auch Regenbogenforellen, Saiblinge, Äschen und Hechte.
Schlauchboottouren, Wandern, Zelten und Wildtierbeobachtung sind beliebte Freizeitunternehmungen. Der Fluss befindet sich im Katmai National Park and Preserve und ist per Charterfl ug oder Boot von Anchorage oder King Salmon erreichbar.

Aniakchak National Monument and Preserve

Ursprünglich stand ein 2.134 Meter hoher Berg an der Stelle, wo sich heute die Aniakchak Caldera befindet. Zahlreiche Eruptionen, die letzte im Jahr 1931, verursachten schließlich den Einsturz des Berges und die Entstehung des größten Kraters auf der Alaska-Halbinsel.
In dem knapp zehn Kilometer breiten und 610 Meter tiefen Krater befi ndet sich der See Surprise Lake, der den knapp 44 Km langen Aniakchak Wild River speist.
1978 wurde das Gebiet zum nationalen Monument und im Jahre 1980 zum National Wild River and National Preserve erklärt. Es befindet sich im Katmai National Park and Preserve und ist per Boot oder Charterflug von Anchorage oder King Salmon erreichbar.
Das Freizeitangebot umfasst Schlauchbootfahrten, Angeln, Wandern, Zelten und Tierbeobachtung.

.
 
 
Canyons im Valley of Ten Thousand Smokes
Canyons im Valley of Ten Thousand Smokes

Ein Braunbär spielt im Wasser nahe dem Brooks Camp Campground
Ein Braunbär spielt im Wasser nahe dem Brooks Camp Campground

Mount Steller, nahe der Hallo Bay
Mount Steller, nahe der Hallo Bay

   
.
 

Document Information
Sources: NPS; magazinUSA.com
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa