• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Colorado

Black Canyon of the Gunnison Nationalpark

Es ist sicherlich kein riesiger Park, wie man ihn von woanders kennt, aber die Ausblicke sind fantastisch.
Die erschreckende Tiefe, wenn man den Canyon hinunterblickt, ist es, was die Reise hierher wert macht. Wir sprechen von ca. 700 m, die sich der Fluss v-förmig in die Landschaft geschnitten hat und das macht den Canyon zu etwas sehr Besonderem in Nordamerika.

Die Painted Wall ist die höchste Steilwand in Colorado. Vom Fuße des Flusses bis zur Kante der Klippe sind es 2.250 feet (685 m) - damit ca. 1.000 feet (304 m) höher als das Empire State Building.

Aktivitäten Man kann die Aktivitäten in sportliche und nicht sportliche (also genießerische) Aktivitäten unterteilen.
Für die Besucher, die in körperlicher Betätigung interessiert sind, bietet der Park Wildwasser fahren, viele Wanderwege, Rock Climbing, Kajak fahren und Reiten an.

Für diejenigen, die lieber die Ausblicke genießen wollen, bieten sich die Sceninc Roads auf der South sowie North Rim an.

South Rim Road

Der South Rim Drive geht 7 mi vom Tomichi Point bis zum High Point und bietet 12 Aussichtspunkte. Die meisten erreicht man durch kurze Fußwege. Die Fahrt nimmt 2-3 Stunden in Anspruch sofern man einige dieser Aussichtspunkte warnimmt.
Wer wenig Zeit hat, sollte mindestens folgende Punkte 'mitnehmen': Gunnison Point, Chasm View, Painted Wall sowie Sunset View.
Das South Rim Visitor Center findet sich bei Gunnison Point. Geöffnet tälich während des Sommers und an den meisten Wochentagen im restlichen Jahr.
Im Winter ist die South Rim Road hinter Gunnison Point gesperrt.

North Rim Road

Die North Rim erreicht man über eine unbefestigte Strasse vom östlichen Ende des Crawford State Park. Die North Rim Road führt an 6 Aussichtspunkten vorbei. Die Canyon Wand der North Rim ist fast senkrecht und bietet die spektakulärsten Blicke des Nationalparks! man braucht für diese Tour ca. 2-3 Stunden.
Mehr Informationen bekommt man an der North Rim Ranger Station, die nur im Sommer und dies mit Unterbrechungen geöffnet ist. Die North Rim Road ist im Winter geschlossen.

East Portal Road

Wer zum Gunnison River fahren will, der kann dies über die East Portal Road machen. Diese führt zur Curecanti National Recreation Area, wo auch Camping, Picknicks und Angeln möglich ist. Die East Portal Road ist im Winter geschlossen.
Die Strasse ist extrem steil mit 16% Gefällen und scharfen Kurven (Kehren). Fahrzeuge mit einer Länge von mehr als 22 feet (ca. 6m) sind nicht mehr auf der Strasse erlaubt.


Es gibt noch einen anderen Weg zum Fluss: die Strasse geht von Cimarron (18 mi Ost Highway 50) zum Gunnison River (und der Curecanti National Recreation Area).

ANZEIGEN
 
Black Canyon of the Gunnison Nationalpark
Black Canyon of the Gunnison Nationalpark in Colorado

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa