• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Florida

Dr. Beach empfiehlt: Die schönsten Strände Floridas

Florida's Strände landen jedes Jahr wieder unter den besten  auf Dr. Beach's Liste.


 
 

In den Staaten längst ein offenes Geheimnis, wird jedes Jahr wieder offiziell verkündet, dass die schönsten Strände der ganzen USA in Florida liegen. Der Sunshine State ist nicht nur Sehnsuchtsort vieler Amerikaner, sondern auf der ganzen Welt bekannt für seine weißen Sandstreifen, das kristallklare Meer und das immense Freiheitsgefühl, das einen während eines Ausflugs dort überkommt. Welche Strände des küstenreichen Staates Jahr für Jahr die allerschönsten sind, entscheidet dabei eine in den Staaten sehr berühmte Institution: Dr. Beach.

Dr. Beach kürt jährlich die schönsten Strände der USA

Jahr für Jahr warten die Amerikaner gespannt darauf, welche ihrer Strände Dr. Beach wieder zu den schönsten des Jahres küren wird. Denn Dr. Beach alias David Leatherman ist nicht nur berühmt, sondern auch wissenschaftlich versiert mit seiner Diagnose: Er ist der Direktor des Instituts für Küstenforschung und zeichnet in dieser Funktion jedes Jahr die allerschönsten Strände aus. Dabei weiß Dr. Beach immer ganz genau, wo es am saubersten ist, wo das Wasser am klarsten ist und wo man am besten schwimmen kann. Und jedes Jahr wieder streiten sich zwei Staaten um die Titel: Florida und Hawaii besetzen immer die ersten Plätze bei dem berühmten Beach-Ranking.

Dass Florida der Staat des Festlands ist, der mit Abstand am besten für den perfekten Badeurlaub geeignet ist, ist in den Staaten ein offenes Geheimnis. Jährlich zieht es Millionen Touristen in den südlichsten Staat der USA, um hier die perfekte Symbiose aus gutem Wetter, Freiheitsgefühl und wunderschöner Landschaft zu erleben. Dabei gibt Dr. Beach Tipps, wo es jedes Jahr am schönsten ist – und hat auch dieses Jahr wieder vier Strände in Florida in sein Ranking mit aufgenommen.

Naples – Fischereiidylle und Traumstrände an der Sun Coast

Gleich zwei dieser zehn schönsten Strände liegen in Naples. Der Bezirk nördlich von Kayne West an der Sun Coast, also der Karibikküste Floridas, beeindruckt also nicht nur die Touristen, sondern überzeugt auch Dr. Beach mit seinen kristallklaren Küstenkilomentern. Allein in der gemütlichen Fischersstadt ist der Zugang zum Strand von fast überall möglich; und die kleinen Kanäle, die Naples durchziehen, erlauben den verwöhnten Einwohnern ihr privates Boot. Nicht umsonst ist Naples der Sommersitz vieler Multimillionäre – hier lässt es sich wirklich gut ausspannen.

Etwas nördlich von Naples befindet sich einer der von Dr. Beach dieses Jahr ausgezeichneten Strände: Der Barefoot Beach Bonita Springs hat es wegen seiner Wasserqualität unter die Top Ten geschafft. Dieser Traumstrand im Naturschutzgebiet ist besonders geeignet für Naturliebhaber und Familien mit Kindern, weil die Wellen hier besonders sanft auf den Strand einschlagen. In dem Naturschutzgebiet warten nicht nur Palmen und Schildkröten, sondern auch besonders freundliche Ranger darauf, den Besuchenden ihre wunderschöne Anlage zu zeigen.

Auch der Delnor-Wiggings Pass State Park in Naples hat es in die Top Ten von Dr. Beach geschafft. Der Traumstrand ist berühmt für sein wunderschönes Riff, das man herrlich entlangschnorcheln kann. Viele Amerikaner zieht es hierhin, um eine traumhafte Hochzeit am Strand zu feiern. Auch hier gibt es geführte Touren und besonders schöne Angel- und Wandermöglichkeiten, bei denen einen der immense Vogelreichtum des Parks beeindruckt.

St. George und die Gold Coast: dem Paradies millimeternah

Auch der St. George Island State Park in Florida beeindruckte Dr. Beach. Hier geht es ähnlich naturbelassen und beschaulich zu wie an den Stränden von Naples. Bootsliebhaber kommen auf der Insel im Norden Floridas besonders gut auf ihre Kosten, weil es hier zwei kleine Buchten gibt, die perfekte Bedingungen zum Wellenschaukeln bieten. Kein anderer Strand in den USA ist so geeignet fürs Muschelnsammeln und Angeln. Bemerkenswert in St. George ist auch die gepflegte Campinganlage. Für besonders Ruhe suchende Touristen bietet der Park auch einen abgelegenen Campingplatz, der nur per Boot zu erreichen ist.

Aber auch die Gold Coast, also die Atlantikküste Floridas, hat es wieder in die Top Ten des Dr. Beach geschafft. Der Cape Florida State Park in Key Briscane hat es dem Strandexperten zu Recht angetan. Denn diesen wunderschönen Strand beleuchtet ein ganz besonders romantisches architektonisches Highlight: das 1825 errichtete malerische Leuchtturmhaus. Diesen ältesten Leuchtturm Floridas kann man erklimmen, um eine beeindruckende Aussicht auf das Paradies zu haben. Durch die Nähe zu Miami ist dieser Strand etwas belebter und bietet nicht nur sehr gute kubanische Küche, sondern auch viele Möglichkeiten für Ausflüge in die weltberühmten Spots Floridas.

Auch ohne Dr. Beachs Ranking ist Florida einer der beeindruckendsten Orte der USA – hier tummeln sich nicht nur die schönsten Strände, sondern auch die skurrilsten Menschen der Staaten; Aussteiger, Künstler und Multimillionäre zieht es gleichermaßen in den Sunshine State.



ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: 2014
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa