• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Georgia

Macon

Die Stadt ist Heimat von 5.500 national und historisch anerkannten Bauwerken. Geschichtlich lassen sich verschiedene Kulturen bis von vor 10.000 Jahren zurückverfolgen. Macon ist eine klassische Stadt des Südens und sollte auf keiner Georgia Tour fehlen. Musikgrössen wie Little Richard oder James Brown starteten von hier aus ihre Karriere und berühmte Sportler ebenso. nur 84 Meilen (134 km) von Atlanta entfernt, 180 Meilen (330 km) von Savannah weg.
In Macon finden sich Stätten verschiedener Kulturen. Von 10.000 Jahre alten Erdhügeln der indianischen Bevölkerung bis zur größten Sammlung uralter, afrikanischer Kunstgegenstände.
Macon existiert seit ca. 1823 und es liegt im geographischen Zentrum des Staates.

Sehenswürdigkeiten
Hay House
934 Georgia Avenue
Dieser 1850 entstandene italienische Renaissance Herrensitz ist ein nationales historisches Denkmal. Über 1.600qm nehmen 24 Zimmer ein, die mit Antiquitäten eingerichtet sind. Genannt der "Palast des Südens".

Grand Opera House
651 Mulberry St
Gebaut im Jahre 1884 - mit einer der grössten Bühnen im Süden. Die Oper hat schon Stars wie zum Beispiel Wille Rodgers, Sarah Bernhardt und Houdini gesehen.

ANZEIGEN
 
Downtown Macon
Downtown Macon

Hay House
Hay House

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa