• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Georgia

Savannah

Das Buch und der Film "Midnight in the Garden of Good & Evil", (Regie: Clint Eastwood) nach einer Romanvorlage von John Berendt, hat Savannah zu endgültigem Weltruhm verholfen und die Touristen angelockt. Savannah wurde im Jahr 1733 als 13. und letzte englsiche Kolonie von Gen. James Oglethorpe gegründet. In den Jahren nach dem Revolutions Krieg hat Savannah großen Wohlstand genossen. Heute ist der historische Distrikt der Stadt für besucher vermutlich der erste Anlaufpunkt und das alte Kopfsteinpflaster, die engen und steilen gassen lassen einen fühlen, wie die Zeit 'damals' wohl gewesen sein muss.

Insgesamt gehört die Stadt auf jede Georgia Rundreise, wenngleich man im Vergleich mit Städten wie Charleston, SC, feststellen wird, dass Savannah bezüglich Restaurierung der tollen, alten Häuser und Gassen etwas ins Hintertreffen geraten ist.

Beim Schlendern am Hafen in der River Street werden Sie Leichenwagen-ähnliche fahrzeuge sehen, die von Tourveranstaltern benutzt werden, um dem Besucher auf Geistertour mitzunehmen. Savannah gilt als einer der "Geister-Hauptstädte" des Landes. Lassen Sie sich entführen in den Untergrund oder die Gassen und Häuser der Stadt.

Fahren Sie beim Tourismus Büro vorbei und holen sich Informationsmaterial.

Tourismus Büro

Savannah Area
Convention & Visitors Bureau
101 East Bay Street
Savannah

ANZEIGEN
 
U.S. Custom House (Zollhaus)
U.S. Custom House (Zollhaus)

River Street
River Street

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa