• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Iowa

Geschichte Iowa

Die ersten weissen Siedler kamen Mitte des 17. Jh.
Die französischen Entdecker Louis Jolliet und Jacques Marquette kamen mit einem Kanu den Wisconsin River herunter zum Mississippi. Das war 1673. Einige Jahre später im Jahre 1680 erforschten Michel Aco und Louis Hennepin den oberen Mississippi im Auftrag von Robert Cavelier, Sieur de La Salle, der für Frankreich das gesamte Gebiet um den Fluss beanspruchte. Er nannte die Region Louisiana - zu Ehren des Königs Louis XIV.

1762 fiel das Gebiet westlich des Mississippi an Spanien.
Es wurden insgesamt nur wenige Versuche zur Besiedlung gemacht, erst der Kanadier Julien Dubuque liess sich 1788 bis zum Tode 1810 hier mit Genehmigung der Fox Indianer dauerhaft nieder, um nach Bodenschätzen zu graben.
1800 wurde es an Frankreich zurückgegeben. 1803 mit dem Louisiana Purchase ging es in das Gebiet der Vereinigten Staaten über. Es war auch das Jahr, als Lewis und Clark mit ihren Planungen zur Erforschung des Westens begannen; 1804 schlieslich brachen sie auf und zogen weite Teile des Missouri entlang. Eines ihrer Expeditionsmitglieder, Charles Floyd, starb gleich am Anfang an einer Blindarmentzündung und wurde beim heutigen Sioux City beerdigt. Er soll damit der erste Weisse gewesen sein, der hier begraben wurde.

Ende 1831 versuchte die Regierung die Indianer aus Illinois zu vertreiben - Richtung Iowa. Häuptling Black Hawk weigerte sich und es kam zum Krieg im Jahre 1832. Die Indianer wurden geschlagen und gaben ein 80 km breites Stück Land entlang des Mississippi auf, was als Black Hawk Purchase (Kauf) bekannt wurde. Daraufhin begannen sofort die ersten Siedler hier ansässig zu werden.

ANZEIGEN
 
Geschichte

   
ANZEIGEN
 
 

Document Information
Sources: Iowa Tourism Office; magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa