• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Illinois

Springfield klassische Hamburger und Hot Dogs

Das ganze Jahr über Saison haben Springfields traditionsreiche Lokale. So der berühmte Cozy Dog Drive-In, wo sich hungrige Gäste seit den 1940er Jahren auf handfeste, in einem Backteig mit geheimer Familienrezeptur goldbraun frittierte „Hot-Dogs-on-a-stick“ freuen. Kreiert hat diese „Cozy Dogs“ einst Ed Waldmire, der damit selbst zu einer Legende an der Route 66 wurde. Der Cozy Drive In ist mittlerweile so bekannt, dass die Tageszeitung USA Today ihn zu den „50 Great Plates in America“ zählt. Wer der Urheber des „Horseshoe Sandwich“, einer weiteren typischen Springfield-Spezialität, ist, weiß man hingegen nicht. Klar ist jedoch, dass sich das „Hufeisen-Sandwich“ schon seit 1928 größter Beliebtheit erfreut. Das Original besteht aus frischem Toast, belegt mit Schinken oder Fleisch und getoppt mit cremiger Käsesoße. Das Ganze wird umrahmt von knusprigen Pommes. Pubs wie Norb Andy’s, Maldaner’s und D’Arcy’s Pint sind auf die essbaren Hufeisen spezialisiert.

Der Maid-Rite Sandwich Shop, gelistet im National Register of Historic Places, gehört zu den ältesten Drive-up-Restaurants in Amerika.
Die Speisekarte im Maid-Rite’s ist seit 1924 unverändert: Gedünsteter Hamburger mit Senf, Relish und Zwiebeln auf warmem Brötchen, serviert mit einem Krug kalten Bieres.
Sehr beliebt bei Einheimischen und Besuchern ist Chili, in Springfield häufig mit zwei „LL“ geschrieben, weil vor knapp 100 Jahren der Besitzer des Dew Chilli Parlor, ein gewisser Dew Brockman, nachweisen konnte, dass ein Wörterbuch beide Schreibweisen zuließ. 1993 wurde Chilli mit dem Doppel-L auf einen Erlass des damaligen Senators offiziell zugelassen.

Auch Joe Rogers’ Original Recipe Chili Parlor hat sich dem würzigen Magenfüller verschrieben. Sein Geheimrezept ist ein Chili ohne Bohnen.

Das Jungle Jim’s Café (1923 N Peoria Rd.) mit den guten gegrillten Pork Chops verdankt seine Existenz Jim Davison, der eigentlich Rennfahrer werden wollte. Weil es dazu nicht reichte und Jim sich so sehr nach der Atmosphäre von Autorennen sehnte, begann er, den Zuschauern gegrillte Schweinekoteletts zu verkaufen – so erfolgreich, dass Jim inzwischen einen eigenen Laden besitzt und dort auch hausgemachten Hackbraten mit Kartoffelbrei anbietet. Dekoriert ist das Jungle Jim’s Café mit Zielflaggen und authentischem Autorennen-Zubehör.

ANZEIGEN
 
Hot Dog
Normaler Hot Dog, kein 'Cozy Dog'

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: Claasen PR; magazinUSA.com
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa