• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Maine

Augusta

Augusta ist die Hauptstadt von Maine seit 1827. Nur 18.560 Bewohner hat die kleine Stadt laut Volkszählung 2000 (alle 10 Jahre stattfindend). Augusta ist eine Stadt der Regierungsstellen und weniger des Tourismusses. Neben Amtsstellen hat sich die Papierherstellungs- und fleischverarbeitende Industrie hier angesiedelt.
Entstanden ist die Stadt aus einer Handelsstation, die 1628 hier errichtet wurde. 1754 wurde das Fort Werstern am Kennebec River gebaut, 1797 wurde der Name Augusta gewählt.

Wie gesagt, viele Sehenswürdigkeiten hat die Stadt nicht:

Maine State Museum im Statehouse (State St / Capitol St) Es erklärt Maine's Geschichte und zeigt nauturwissenschaftliche Ausstellungen zu Maines's Umgebung und Entstehung. Die Industrie des 19. Jh. wird in der Ausstellung ' Made in Maine' erläutert. Eintritt: kostenlos.

Augusta State Park
Der Stadtpark liegt zwischen dem Kennebec River und dem State House. Neben mehr als 70 Spezien an heimischen Bäumen und mehr als 20 exotischen Baumarten findet man hier das Maine Vietnam Veterans Memorial.

Penobscot Marine Museum
Church Street, Searsport, Maine, in der Nähe von Augusta
Das älteste maritime Museum von Maine. Wurde 1936 von Clifford Nichols Carver und Lincoln Colcord gegründet als eine Gedenkstätte der maritimen Vergangenheit der Penobscot Bay. Aus dem einen Gebäude von 1936 sind inzwischen 13 historische und moderne Gebäude geworden.
Der Schwerpunkt des Museums liegt in der Förderung und Erhaltung des maritimen Engagements der USA.

ANZEIGEN
 



   
ANZEIGEN
 
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa