• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Maine

Kennebunkport

Strände und felsiges Ufer, Glas Hersteller, zahlreiche Resorts und Hotels, hervorragende Restaurants an beinahe jeder Ecke, Segeln, Sightseeing, Theater historische Distrikte… das alles ist Kennebunk und Kennebunkport. Das Badestädtchen ist auch Zufluchtsort für George Bush und seine Familie, die hier ein Anwesen ihr Eigen nennen.

Berühmtheit erlangte auch das Sea-shore-Trolley Museum mit über 200 Straßenbahnen, Pferdekutschen und anderen Transportfahrzeugen:

Seashore Trolley Museum

Die größte Sammlung der Welt an wiederhergestellten antiken Straßenbahnwagen öffnet sich hier der Öffentlichkeit. Unter den insgesamt 50 ausgestellten Exemplaren ist auch die "Streetcar Named Desire" aus New Orleans, sowie welche aus Budapest, Nagasaki und Sydney. Geöffnet: 6.Mai - 5.Nov.: Mo. - Fr. 10-17.30 Uhr und Sa., So. von 10-17.00 Uhr Eintritt: $7, Senioren u. Kids ermäßigt. Tel. 207-967-2800

The Brick Store Museum

117 Main St. Das Museum wurde 1936 als das örtliche Geschichts-Museum gegründet. Inzwischen gehören drei benachbarte, wiederhergestellte Gebäude aus dem 19. Jahrhundert ebenfalls dazu. Umfangreiche Sammlungen von Artefakten, Textilien. Geöffnet: 1. Juni - Labor Day. Di. - Sa. Eintritt: $5, Tel. 207-985-4802

Wedding Cake House

105 Summer Street Das "Hochzeit-Kuchen-Haus" in Kennebunk, ist eines der meist fotografierten Gebäude in den Vereinigten Staaten. Das Backstein-Haus wurde 1826 von einem örtlichen Schiffbauer gebaut. 1852, nach einem Feuer, wurde er kreativ und verzierte das Haus mit gotischen Schnörkeln und fügte ein Kutschen-Haus und eine Scheune hinzu.

ANZEIGEN
 



   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: Adams & Partner
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa