• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

New Mexico

Camping im Hinterland

Trekken und Zelten im Hinterland kosten meistens kein Geld, man braucht allerdings eine Erlaubnis (permit).

Bei einigen Einrichtungen wird für das Fahrzeug eine Gebühr erhoben.

Der U.S. Forest Service und das BLM besitzen wie in den meisten anderen Staaten im Westen weit ausgedehnte Gebiete und ermöglichen somit das Campen weitab jeglicher Zivilisation.

Normalerweise kann man fast ohne Ausnahme die Straßen und Wege in diesen Gebieten benutzen und ein Zelt aufschlagen.
Vergewissern Sie sich allerdings, dass Ihr Zeltplatz gut 400 m von Stränden, Bach- und Flussufern, Wanderwegen oder Straßen entfernt ist.

Sie dürften damit bereits die meisten Regeln eingehalten haben.
Beim Campen, Trekken und Wandern sollten Sie sich bereits vorher nach der Feuergefahr und diesbezüglichen Einschränkungen in Ihrem Zielgebiet erkundigen.

Stellplätze für Wohnmobile (RV facilities) sind auf dem vom Bund verwalteten Land begrenzt. Nahezu alle Staatsparks in New Mexico dagegen sind auf Wohnmobile eingerichtet.

ANZEIGEN
 
Camping und Zelt aufschlagen
Normalerweise kann man fast ohne Ausnahme die Straßen und Wege in diesen Gebieten benutzen und ein Zelt aufschlagen




   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com; New Mexico CVB
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa