• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Nevada

Great Basin National Park

Das Great Basin, benannt vom Entdecker John C. Fremont, ist eine Gegend, in der die Flüsse landeinwärts fliessen und sich in Seen sammeln bzw. versickern, statt in die offene See zu münden...
Der Park, der 1986 eingerichtet wurde, hat seinen Namen nach dem Gebiet bekommen, in dem er liegt und das er repräsentieren soll. Das Great Basin, benannt von dem Entdecker John C. Fremont, ist eine Gegend, in der die Flüsse landeinwärts fliessen und sich in Seen sammeln bzw. versickern, statt in die offene See zu münden. Es ist allerdings nicht ein einziger grosser See, sondern vielmehr eine abwechslungsreiche Gegend mit Bergen, Tälern und Seen.

5 mi westlich von Baker an der SR 488 im östl. Nevada. Nahe der Grenze Nevada-Utah. Von Las Vegas aus über die I-15 und die US 93 zu erreichen.

Der Park gilt als einer der besten zum Beobachten des Nachthimmels, denn er hat nahezu keine störenden Lichteinflüsse zu verzeichnen. Er ist tatsächlich einer der dunkelsten Stellen in den USA.

Lehman Caves (Tropfsteinhöhlen)
Sie zählen zu den Höhepunkten des Parks. Geführte Touren werden im Visitor Center angeboten. Die Temperatur in der Höhle ist nahezu konstant 10 Grad C, so dass eine Jacke sinnvoll ist. Siehe Photos rechts.

Wheeler Peak Scenic Drive
Diese sehenswerte Route beginnt östlich des Visitor Centers und geht bis zum Wheeler Peak Campground. Sie ist 12 mi lang.

Camping
Drei Plätze entlang der Wheeler Peak Strasse bietet der Park an: Wheeler Peak Campground (3.013 m), Upper Lehman Creek Campground (2.362m) und Lower Lehman Creek Campground (2.225m). Preise siehe aktuell auf Park Website.
An der Baker Creek Rd ist noch der Baker Creek Campground gelegen.

Wandern
Auch wenn in Verbindung mit dem Park von Seen gesprochen wurde - insgesamt ist der Park als trocken eingestuft und dem Wanderer wird empfohlen, sich mit ausreichend Wasser einzudecken. Wenn Wasser aus den Flüssen oder Seen getrunken wird, sollte es vorher entkeimt werden. Auf Klapperschlangen sollte vor allem im Sommer geachtet werden.
Vom Wheeler Creek Campground gehen verschiedene Wanderwege los: Zu den Teresa und Stella Lakes, dem Bristlecone Pine Forest und zum Gipfel des Wheeler Peak in knapp 4.000 m.

ANZEIGEN
 






   
ANZEIGEN
 
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com; National Park Service; photos: Nevada Commission on Tourism
copyright ©2000-2018 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
:Terms, Disclaimer, Privacy, Datenschutz.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa