• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

New York State

Niagara und die Wasserfälle, New York State

Die Wasserfälle sind geteilt durch die Grenze zu Kanada, die in der Mitte des Niagara Rivers verläuft:
Niagara Falls, Ontario, Kanada, und Niagara Falls, New York, USA, sind durch eine Brücke über den Fluss verbunden.

Der Niagara River ist das Verbindungsstück zwischen Lake Erie und Lake Ontario.

Allgemein als die 'Niagara Fälle' bezeichnet, ist es nur der Oberbegriff für drei verschiedene Abschnitte der Fälle:
  • American Falls, liegen zwischen dem Prospect Point und Luna Island, links außen
  • Bridal Veil Falls, liegen zwischen Luna Island und Goat Island, mitte links
  • Canadian/Horseshoe Falls, liegen zwischen Goat Island und Table Rock, rechts


Daten

Die kanadadischen Wasserfälle (Horseshoe) sind 53m hoch / knapp 800 m breit, die amerikanischen 56 m hoch / gut 300 m breit.

Das Wasser wird heutzutage für die Stromerzeugung abgezweigt, bevor es die Wasserfälle hinunterschiesst.

Die 2 Kraftwerke sind das amerikanische 'Robert Moses Niagara Power Plant' (1961 erbaut / knapp 2Mio KW) und das kanadische 'Sir Adam Beck Generating Stations' (1954 erbaut / gut 1,75 Mio KW). Die eigentliche Wassermenge, die den Wasserfall erreichen würde, wird von ca. 1,5 Mio Gallonen/sec auf die Hälfte bis ein Drittel reduziert.

Die Niagara Fälle sind nach den Viktoria Fällen in Südafrika die zweitgrößten Fälle der Erde.

1969 wurde der Niagara-Fall für mehrere Monate einfach gestoppt. Grund war, daß man feststellen wollte, ob man durch das Wegschaffen von losem Fels am Fuß der Fälle den Gesamteindruck nicht noch imposanter machen könne. Das Vorhaben wurde dann aber nicht realisiert - zu teuer.

Geschichte:
Die Niagara Fälle sind durch sich zurückbildende Gletscher der letzten Eiszeit vor ca. 12.000 Jahren entstanden. Der Begriff Niagara wurde abgeleitet von einem Begriff aus der Sprache der Irokesen-Indianer, die   'Onguiaahra', die Meeresenge bzw. Meeresstrasse dazu sagten.

Im Sommer wird jeden Freitag ein Feuerwerk über den Fällen veranstaltet; jeden Abend werden die Wasserfälle illuminiert.

Bridal Veil, der kleinste der drei Niagara Falls, ist etwas separiert von den beiden grossen, aber sehr beliebt bei den Besuchern, die auf einer hölzernen Gerüstkonstruktion am Wasserfall gehen können. Regenkleidung ist ein Muss, es wird sehr nass.

Dieser Ausflug wird genannt:
Cave of the Winds Trip
(auf Goat Island).
Täglich geöffnet im Sommer zw. 9-20 Uhr, ansonsten bis 17 Uhr. Eintritt: ca. $6; Kinder 6-12 Jahre: ca. $5,50. Tel. 716-278-1730 (evtl. variierende Öffnungszeiten erfragen).

Maid of the Mist
heissen die Touren mit dem Boot, das direkt vor den Wasserfällen kreuzt. Abfahrt ist die Anlegestelle von Prospect Point. Fahrpreis: ca. $8,50; Jugendliche 6-12 Jahre: ca. $4,80. Abfahrten ab ca. 9.00 bzw. 10.00 morgens alle 30 min. Bis abends um 17.00 bzw. 18.00 am Wochenende.

The New York State Observation Tower
Ein Aussichtturm, der 50 Cents kostet und auf die Fälle herabschaut. Eine günstige Alternative.


New York Power Authority
Lewiston Rd., Lewiston, NY
Ca. 4 mi nördlich der Wasserfälle gelegen ist dieses Kraftwerk, das auch ein grosses Visitor Center beinhaltet. Eintritt frei. Geöffnet täglich zwischen 10.00-16.00 Uhr.


Schoellkopf Geological Museum
Niagara Falls NY
Sehen Sie sich die geologische Seite der Wasserfälle hier an. Liegt eine halbe Meile Nördlich der Wasserfälle. Geöffnet 9.00-17.00Uhr, im Sommer auch länger. Eintritt: $1. Tel. 716-278-1780



Auf der kanadischen Seite:

Skylon Tower
5200 Robinson Street, Niagara Falls Ontario
Mit einem gläsernen Aufzug können Sie diesen 'Aussichtsturm' hinauffahren. $8, Restaurant: $2, geöffnet die ganze Woche. Ist nur tagsüber gut.

ANZEIGEN
 
Niagarafälle
Niagarafälle

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: Buffalo CVB; magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa