• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Virginia

Amerikanische Geschichte zum Anfassen

Release v. 25. Februar 2008

Die Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika dort zu erleben, wo sie begann, ist das große Anliegen von Amerikas „Historischem Dreieck“, bestehend aus Jamestown, Williamsburg und Yorktown im Ostküstenstaat Virginia. Exakt an der Stelle, an der anno 1607 an den Ufern des James River die erste englische Siedlung in der Neuen Welt gebaut wurde und in deren Umfeld entstanden nachgebaute Behausungen der Einwanderer, ein Indianerdorf der Powhatans, das damalige hölzerne Fort und Museen mit historischen Fundstücken. Replikas der Segelschiffe, die 1607 verbrieft 104 Engländer über den großen Teich brachten. Die „Susan Constant“, die „Godspeed“ und die „Discovery“ ankern auf dem James River und versetzten ihre Besucher in ehrfürchtiges Staunen. In Colonial Williamsburg wartet in Häusern aus der Kolonialzeit, bevölkert mit Leuten, die in historischer Kleidung ihrer Beschäftigung nachgehen, ein Stück amerikanischer – und damit europäischer und indianischer – Vergangenheit. Hinzu kommen neue Museen und Galerien, die anlässlich des 400. Geburtstags von Amerikas erster englischer Siedlung gebaut wurden und unter anderem mit Filmen und Dokumentationen den monumentalen Rückblick ergänzen.

Zu einer Geschichte zum Anfassen tragen nicht zuletzt die zahlreichen Veranstaltungen in „America’s Historic Triangele“ bei. So wird am 10. Mai der „Jamestown Landing Day“ mit maritimen und militärischen Darbietungen gefeiert. Darüber hinaus stellt ein NASA-Astronaut die Navigationsmöglichkeiten des 17. und 21. Jahrhunderts gegenüber. Vom 1. – 20. Juni geht es um landwirtschaftliche Anbaumethoden von Indianern und Europäern. Besucher erfahren dabei vieles über den Gebrauch von Kräutern und Pflanzen. Der 7. Juni ist der „African American Heritage Day“, der die Rolle der afrikanischen Amerikaner in der Entwicklung des Staates Virginia zum Thema hat. Gefeiert wird mit Musik, Tänzen, Geschichtenerzählern und Workshops. Die Zeit 4. – 6. Juli steht ganz im Zeichen des Nationalfeiertags 4. Juli, der im historischen Dreieck eine ganz besondere Bedeutung erhält und militärischen Übungen, Rollenspiele und Informationen über die Gründer der Nation zum Inhalt hat.

Virginias Indianern ist der 26. Juli gewidmet. Ihnen zu Ehren werden Stammestänze aufgeführt und in Zusammenarbeit mit der Virginia Indian Community Podiumsdiskussionen veranstaltet. Der komplette August hat die Kolonialzeit zum Thema. Besucher werden in Musik und Spiele von damals einbezogen. Ein Höhepunkt für Gäste, die tiefer in die Geschichte einsteigen wollen, sind die vom Kurator geführten „Curator Gallery Tours“ zur Historie von Jamestown am 2. August im Jamestown Settlement, die die täglichen geführten Touren krönen.

Ein informativer Familientag ist der 9. August. Unter die Lupe genommen werden Erziehung, Arbeit und Spiele der Kinder im 17. Jahrhundert. Zu den Spielen sind Familien herzlich eingeladen, ebenso beim „Children’s Day“ am 27. September. Anspruchsvoller wird es am 11. Oktober, wenn Jared Diamond, Professor der Geographie und Physiologie, über sein Buch „Guns, Gerns, and Steel“ diskutiert, das den Pulitzer-Preis erhielt und sich mit Humangeschichte der letzten 10.000 Jahre befasst. Um militärisches Leben und Artillerie-Demonstrationen geht es vom 18. – 19. Oktober anlässlich es 227. Geburtstags des Sieges im Revolutionskrieg am 19. Oktober 1781. Besucher dürfen unter anderem Uniformen anziehen und mit hölzernen Musketen den Nahkampf üben. „Food & Feasts of Colonial Virginia“ ist das Motto vom 27. – 29. November, wenn Besucher auf den Spuren der Siedler und Indianer wandeln und erfahren, wie diese Speisen zubereiteten und konservierten. Letzter Termin 2008 ist die Weihnachtszeit vom 20. Dezember – Januar 2009, in der Traditionen aus dem 17. und 18. Jahrhundert aufleben und Besucher sich mit Schwierigkeiten konfrontiert sehen, die die frühen Siedlern bewältigen mussten.

ANZEIGEN
 
Museen

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: Claasen; magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa