• twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa
  • Besucht uns auch auf:
Diesen Artikel...
 

Vermont

The Bennington Battle Monument

Der Sommer von 1777 kam an sein Ende heran. Die Briten und Deutschen verfolgten die amerikanische Armee auf ihrem Rückzug von Mt. Independence und Ticonderoga.
General und Gentelman Johnny Burgoyne brauchte Essen und Munition fuer seine Leute.
In Bennington gab es reichlich Versorgung und Burgoyne befahl Col. Baum, es zu beschlagnahmen.

Er schickte auch eine Nachricht zur Catamount Tavern mit dem Befehl, für den Abend für Baum's Offiziere Dinner bereitzustellen. Als es soweit war, war Baum getötet.
Es war General John Stark, ein zäher Kämpfer aus New Hampshire, der Baum attackierte und mit Hilfe der Green Mountain Boys besiegte er die Hessen.
Die Green Mountain Boys profitierten und ließen sich das Abendessen schmecken.
Burgoyne 's hungrige Armee zog sich sodann nach Saratoga zurück und erzielte einen atemberaubenden Sieg, der die Gezeiten der Revolution drehte.

Es war übrigens während der Kämpfe in Bennington, als die amerikanische Fahne erstmalig im Kampf getragen wurde.
Inmitten der stillen Straßen des alten Bennington steht das 306 Fuß (93,26m) hohe Stein-Monument an der Stelle wo sich das Arsenal befand. Ein Fahrstuhl fährt zu einem Aussichts-Punkt im Monument, von dort aus haben Sie eine spektakuläre Sicht auf drei Staaten.

ANZEIGEN
 
Das Bennington Battle Monument
Das Bennington Battle Monument

   
ANZEIGEN
 

Document Information
Sources: magazinUSA.com
copyright ©2000-2016 DENALImultimedia LLC; magazinUSA.com sowie Eigentümer. Alle Rechte vorbehalten.
Durch Nutzung dieser Website erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an, siehe:
Nutzungsbedingungen / Disclaimer / Privacy.

Besucht uns auch auf:
  • twitter.com/magazinusa
  • facebook.com/magazinusa